Jede Spende hilft

Doppelt gut!

Libade Bacaliu, Birgit Flick, Hon. Prof. Dr. Udo Jesionek, WEISSER RING, Monika Forsthuber, MBA und Dieter Melcher, stellv. Geschäftsstellenleiter AMS Krems

Libade Bacaliu, Birgit Flick, Hon. Prof. Dr. Udo Jesionek, WEISSER RING, Monika Forsthuber, MBA und Dieter Melcher, stellv. Geschäftsstellenleiter AMS Krems

Eine Gruppe Arbeitssuchender veranstaltete im Rahmen eines vom AMS Niederösterreich in Auftrag gegebenen und von ZIB Training durchgeführten Projekts einen Charity-Flohmarkt für den WEISSEN RING. Am 16. Jänner 2017 konnte Udo Jesionek, der Präsident des WEISSEN RINGS, in den Räumlichkeiten von ZIB-Training. einen Spendenscheck in der Höhe von 500 Euro für notleidende Verbrechensopfer entgegennehmen.

„New Skills Fachkurse“ heißt das vom AMS getragene Programm für arbeitssuchenden Personen. Im Sektor Handel wurden im Herbst einschlägig vorgebildete Frauen und Männer auf die aktuellen Anforderungen in diesem Bereich geschult.

Learning by Doing

Neues lernt man am besten durch Ausprobeiern. So haben die jungen Frauen und Männer im Rahmen des Kurses einen Flohmarkt veranstaltet und nach allen Regeln der Kunst ausgeführt – von der Konzeption, der Organisation von Verkaufsständen, der Bewerbung bis zur Scheckübergabe an eine Hilfsorganisation.

500 Euro Spenden für notleidende Verbrechensopfer

Ausgesucht haben sich die junge Leute den WEISSEN RING. So konnten die Flohmarkt-Verkaufserlöse, aufgerunden bom AMS Krems, in Form eines am in Form eines Spendenschecks über 500 Euro an den WEISSEN RING überreicht werden. Die feierliche Übergabe erfolgte am 16. Jänner durch Dieter Melcher, dem stellvertretender Geschäftsstellenleiter AMS Krems an Udo Jesionek, den Präsidenten des WEISSEN RINGES. Anwesend waren, neben zahlreichen Gästen auch die Kursleiterin Monika Forsthuber MBA, und zwei Kursteilnehmerinnen. Präsident Udo Jesionek bedankte sich herzlich bei den Spenderinnen und Spendern: „Mit dieser Initiative haben Sie einen wertvollen Betrag geleistet, dass Opfer von Verbrechen ihre oft furchtbaren seelischen Verletzungen schneller überwinden können! Vielen Dank!“