Kinder haben Rechte!

Der 20. November ist der Internationale Tag der Kinderrechte.

Auch in Österreich werden junge Menschen Opfer von Gewalt. Nicht immer wird diese Gewalt erkannt und das Unrecht anerkannt. Kinder, die Gewalt an ihrer Mutter miterleben müssen, werden etwa nicht als Opfer anerkannt. Opfer von Kinderhandel werden ausgesprochen selten als solche identifiziert.

Die österreichischen Kinderschutzzentren und die Kinder- und Jugendanwaltschaften setzen sich für Kinder und ihre Rechte ein.

Hier wird erklärt wie auch die EU-Opferschutz-Richtlinie  als Instrument des Kinderschutzes verstanden werden kann.

Weiterführende Information zu Kinderrechten finden Sie auf der Website der Fachstelle für Prozessbegleitung für Kinder und Jugendliche