Be your own Bodyguard, Copyright VBW/Herwig Prammer

„Be your own Bodyguard“

Kooperation mit Vereinigten Bühnen Wien und NMS Gassergasse

Eine ganze Woche lang war Geschäftsführerin Dina Nachbaur im Rahmen eines Projekts rund um das Musical „Bodyguard“ in der NMS Gassergasse im Einsatz. Sie brachte den Schülerinnen und Schülern im Alter von 10 bis 14 Jahren im Rahmen eines Ateliertags und einer Workshop-Serie Themen wie Selbstverteidigung, Gewaltprävention, Umgang mit Social Media, Cybermobbing und Safer Internet näher.

Im Rahmen des von der VBW-Kulturvermittlung geleiteten Unterrichts beschäftigten sich die Kinder eine ganze Woche lang mit der Produktion – es wurde getanzt, gesungen, improvisiert und gespielt, außerdem erarbeiteten die Schüler*innen zwei Choreografien und entwickelten – ausgehend von ihren ganz persönlichen Erfahrungen – Szenen zum Thema „Ich bin mein eigener Bodyguard“, „Bodyguard für andere“ und Zivilcourage. In einer großen Abschlusspräsentation wurde dann Lehrer*innen und Eltern das Ergebnis der letzten Tage vorgeführt.

Dina Nachbaur zeigte sich begeistert von dem Projekt: „Die Schüler und Schülerinnen waren in den Workshops mit großem Eifer dabei. Es war eine Freude, wie aktiv sie sich mit den doch sehr schwierigen Themen Gewalt und Prävention auseinandergesetzt haben.“

Hier finden Sie die ganze Presseaussendung der Vereinigten Bühnen Wien.

Und da noch der Beitrag von w 24 zum Nachschauen!

Foto: Dina Nachbaur (Geschäftsführerin WEISSER RING), Christian Struppeck (VBW-Musical-Intendant), Andrea Walach (Direktorin NMS Gassergasse) mit Schülerinnen und Schülern der NMS Gassergasse, copyright VBW/Herwig Prammer