Grundausbildung Opferunterstützung

Am 17. und 18. Mai 2019 fanden in Salzburg und Leoben Seminare für freiwillige Mitarbeiter*innen des WEISSEN RINGS statt.

Diese Seminare bieten die Möglichkeit zu einem ersten, fundierten Einstieg in die Arbeit mit Menschen, die Opfer von Straftaten geworden sind. An den eineinhalb Tagen geht es in erster Linie darum, einen Überblick über das Angebot des WEISSEN RINGS und anderer Opferhilfe-Einrichtungen zu erhalten. Mögliche psychische Auswirkungen von Straftaten auf Opfer werden thematisiert. Das Verbrechensopfergesetz (VOG), Fallverläufe und die Rechtsprechung zum VOG werden den Teilnehmer*innen nahegebracht. Außerdem geht es auch um die korrekte Dokumentation der Fälle.

Insgesamt absolvierten dieses Mal 13 Personen aus ganz Österreich das Training. Als Trainer*innen waren mit Peter Walter, Sabine Weber und Dina Nachbaur drei langjährige Prozessbegleiter*innen und Expert*innen im Einsatz.