Spende von Apomedica

Am 9. Dezember 2015 übergaben in der Landesgeschäftsstelle des WEISSEN RINGES Steiermark Ruth Fischer und Jürgen Schlagbauer, Geschäftsführer der Apomedica, einen Spendenscheck in der Höhe von 5.000 Euro an Udo Jesionek, Präsident des WEISSEN RINGES. „Als Leiterin eines Pharmaunternehmens“, so Ruth Fischer, „ist es mir ein besonderes Anliegen, Menschen dabei zu unterstützen, sich möglichst rasch aus Situationen zu befreien, die …

Kriminell gut – eine originelle Anzeige für den WEISSEN RING

Ein geschäftstüchtiger Russe, ein loyaler Leibwächter, ein skrupelloser Ex-Knacki, ein bankrotter Sohn – da ist meist ein Verbrechen nicht mehr weit. Und ein Verbrechensopfer, das vom WEISSEN RING betreut werden muss. Im neuen Krimi „341. Der zweite Fall des Grafikers“ von Alexander & Jennifer Kautz kommt alles zusammen – und eine sehr originelle Werbung von Young&Rubicam für den WEISSEN RING …

Ehrensache MitarbeiterInnenfest am 9. November 2015

Am 9. November 2015 sagte der WEISSE RING im Rahmen eines MitarbeiterInnenfestes schon zum dritten Mal „DANKESCHÖN!“ an seine haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen, SponsorInnen und Vorstandsmitglieder aus ganz Österreich. Unter den mehr als 80 Gästen befand sich auch Sozialminister Rudolf Hundstorfer. In seiner Rede betonte er die Notwendigkeit der Freiwilligenarbeit und würdigte die Arbeit des WEISSEN RINGES ganz besonders auch …

Ein Fest für Kinder

Unter diesem Motto veranstaltete RIKI (Rieder.Kinder&Jugend.Schutz.Haus) gemeinsam mit dem WEISSEN RING Oberösterreich am 31. Oktober 2015 eine Benefizveranstaltung in der Bauernmarkthalle in Ried im Innkreis. Die Einkünfte aus Spenden, insgesamt ca. 3.000 Euro, teilten sich das Rieder.Kinder&Jugend.Schutz.Haus und der WEISSE RING. Der Betrag kommt der Aktion Kinder-Weihnachten, Hilfe für Kinder von Verbrechensopfern, zugute. Für Stimmung unter den zahlreichen Gästen sorgten …

Stefan Eisner wird neuer Landesleiter im Burgenland

Im Mai 2015 wurde eine neue Landesstelle der Opferhilfe gegründet – und zwar im Burgenland. Wir freuen uns ganz besonders, dass der verdiente und engagierte Oberrat Stefan Eisner, Abteilungsleiter der sicherheits- und verwaltungspolizeilichen Abteilung der LPD Burgenland, dafür gewonnen werden konnte, das neue Team im östlichsten Bundesland aufzubauen. Er erhält dabei volle Unterstützung der LPD Burgenland. Herzlich Willkommen beim WEISSEN …

Neuer Fachbeirat für zivilrechtliche und sozialpolitische Themen

Neben seiner begleitenden und beratenden Tätigkeit setzte sich der WEISSE RING seit Bestehen auch immer für die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingen der Verbrechensopferhilfe in Österreich ein. Im Juni dieses Jahres wurde nun dem Kriminalpolitischen Fachbeirat ein Zivilrechtlich-Sozialpolitischer Fachbeirat zur Seite gestellt, der sich den in der täglichen Opferarbeit immer wieder zutage tretenden Defiziten im Opferrecht annehmen wird. Dem Beirat gehört …

Opferrechte im internationalen Vergleich Arbeitsgespräch Brno-Wien

Am 18. Juli 2015 traf eine Delegation des WEISSEN RINGES Brno in Wien mit dem WEISSEN RING Österreich zu einem Arbeitsgespräch zusammen. Die Gäste der tschechischen Schwesternorganisation interessierten sich sehr für die tägliche Praxis, die Projektearbeit und die Ergebnisse im Bereich Opferarbeit. Marianne Gammer und Barbara Unterlerchner vom WEISSEN RING Österrech freuten sich über den regen Erfahrungsaustausch. ______________________ Die Delegation …

Benefizveranstaltung des VKÖ zugunsten des WEISSEN RINGES

„Kiebarett“, sagt Norbert Janitsch, vom LKA Burgenland, „ist in meinem Leben allgegenwärtig und wird laufend zu neuem Leben erweckt.“ Nahezu „zwangsläufig“, so der Kriminalbeamte, führe seine Berufserfahrung in die Kleinkunst. Am 30. September 2015 hat Norbert Janitsch im Schutzhaus zur Zukunft gezeigt, dass der Polizistenalltag auch Tränen der Heiterkeit hervorrufen kann – wenn man es so wie er versteht, aus …

dingfest gemacht – Kleidsame Unterstützung für den WEISSEN RING

„Es gilt die Unschuldsvermutung“ oder „Freigänger“ steht auf den T-Shirts der Markedingfest gemacht, an denen alles besonders ist. Die T-Shirts: aus fair-trade-Baumwolle, originell und handgemacht, der Herstellungsort: die Strafvollzugsanstalt Stein, die Produzenten: Strafgefangene und der gute Zweck, dem ein Teil des Verkaufserlöses zugute kommt. Mit der Unterstützung für den WEISSEN RING, so der Erfinder und Vertreiber der „Häfn-Produkte“, Jörg Schorn, …

SeniorInnen-Informationsaktionen – im Wiener Ratshaus und dem Amtshaus Favoriten

Die SeniorInnen-Informationsaktion des WEISSEN RINGES hat wieder volle Fahrt aufgenommen. In diesem Herbst war der WEISSE RING bereits bei zwei publikumsstarken SeniorInnentagen vertreten. Favoriten: Am 30. September lud Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner unter dem Motto „Favoriten einst und jetzt“ zu einem Informationstag ins Amtshaus Favoriten. Neben einer historischen Ausstellung „Wien und die Zieglböhm“ gab es auch einen SeniorInnenschwerpunkt. Zu diesem Zweck …