Make Victim Rights a Reality

Im Rahmen des Tages der Kriminalitätsopfer initiiert der Dachverband der europäischen Opferschutzeinrichtungen Victim Support Europe (VSE) eine umfassende Kampagne, die den Titel „Making Victim Rights a Reality“ trägt. Mit „Making Victim Rights a Reality“ wird versucht, der Gesellschaft die Bedeutung und den Nutzen von Opferrechten sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene näher zu bringen. Zu diesem Zweck werden …

Scheckübergabe im BMVRDJ

Bei der vorweihnachtlichen Punsch-Spendenaktion des Bundesministeriums für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz wurden für den WEISSEN RING 7.500 Euro gesammelt. Der WEISSE RING – vertreten durch Udo Jesionek, Dina Nachbaur und Orhan Maglajlic – konnte vorige Woche diesen Betrag in Form eines Schecks von Justizminister Josef Moser entgegen nehmen. Wir sagen danke! Foto oben: Copyright WEISSER RING/Orhan Maglajlic

Einladung_ao_GV_Website

Gestalten Sie als Mitglied die Zukunft mit!

In letzter Zeit hat sich sehr viel getan. Neue Aufgaben wurden an den WEISSE RING herangetragen und auch Gesetzesänderungen haben bewirkt, dass wir den Opfern, die sich an uns wenden, noch effektivere Hilfe leisten können. Daher ist es notwendig, die innere Organisation des WEISSEN RINGS zu erweitern. So soll neben dem Vorstand ein Präsidium bestehend aus dem Präsidenten, den Vizepräsident*innen, …

Spende von Taxi 40100

Taxi 40100 und den WEISSEN RING verbindet eine langjährige Kooperation. Im Rahmen der diesjährigen Neujahrsgala für Partner, Freunde und Kunden von Taxi 40100, zu der sich zahlreiche Ehrengäste in den Räumlichkeiten des Wiener Musikvereins eingefunden hatten – unter anderem Staatssekretärin Karoline Edtstadler, Harald Serafin, Karl Mahrer, Seniorenbundpräsidentin Ingrid Korosec – überreichte Geschäftsführer Christian Holzhauser an Udo Jesionek einen Spendenscheck in …

Herzlichen Dank für die Spende!

Auch dieses Jahr haben wir von Vertreter*innen des REWE–Konzerns eine Gutscheinspende bekommen. Dina Nachbaur, Natascha Smertnig und Udo Jesionek haben diese kurz vor Weihnachten in der REWE-Zentrale in Wiener Neudorf von MERKUR-Vorstand Kerstin Neumayer, BILLA-Vorstandssprecher Robert Nagele und BILLA-Betriebsrat Karl Gietler übernommen. Die Gutscheine kommen im Rahmen der Soforthilfe zum Einsatz und ermöglichen rasche und unbürokratische Hilfe in akuter Not. …

Spendenaktion im Weinviertel

Im vergangenen Jahr hat unser ehrenamtlicher Mitarbeiter Walter Hafner mit Unterstützung des Fleischgeschäftes Schwarzböck und der Raiffeisenbank Göllersdorf mittels Facebook und über die Niederösterreichischen Nachrichten um Spenden für den WEISSEN RING aufgerufen. Anlass war die Weihnachtsaktion für traumatisierte Kinder. Insgesamt ergab sich dabei für den WEISSEN RING ein Spendenbetrag von 260 EUR! Auf dem Foto zu sehen ist Walter Hafner …

Justizminister Moser mit Dina Nachbaur

Punsch Trinken für den WEISSEN RING!

Bereits zum dritten Mal kommen die Einnahmen aus dem Weihnachtsmarkt des Bundesministeriums für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz Opfern von Straftaten zu Gute! Bundesminister Dr. Josef Moser strich am 12. Dezember in den begrüßenden Worten die Bedeutung der Unterstützungsleistungen der Opferhilfe hervor. Herzlichen Dank für die Unterstützung! Der WEISSE RING betreibt seit über zehn Jahren im Auftrag des Ministeriums den …

Weihnachtsspendenaktion

Mit einem Weihnachtsgeschenk an den WEISSEN RING helfen Sie den Opfern von Gewalttaten direkt und unmittelbar! Hier erfahren Sie wie das geht.

Leuchtende Kinderaugen

Der WEISSE RING lud zu weihnachtlicher Bescherung. Inzwischen ist es bereits eine lieb gewordene Tradition: Jedes Jahr zu Weihnachten unterstützt der WEISSE RING das Christkind und feiert mit Kindern, die einen Elternteil durch ein Schwerverbrechen verloren haben. So unterschiedliche Straftaten wie eine Entführung mit tödlichem Ausgang, eine Wirtshausrauferei mit tödlichen Folgen, ein Raubüberfall oder ein Beziehungsmord, welcher die Mutter das …

Besuch bei Hartinger-Klein

Antrittsbesuch

Ein Schnappschuss vom Besuch bei Sozialministerin Mag.a Beate HARTINGER-KLEIN: v.l. Heinz Gehl, Natascha Smertnig, Beate Hartinger-Klein, Udo Jesionek und Dina Nachbaur