Wien Einladung SeniorInnen

40 Jahre – 40 Stunden: Sicher in den besten Jahren

Im Rahmen des Tages der offenen TĂŒr laden wir am 10. Oktober um 15:30 Uhr gemeinsam mit der Landespolizeidirektion Wien zu einem informativen Termin ein. Sie erhalten Sicherheitstipps direkt von den Expert*innen der Polizei, kompakt und ĂŒbersichtlich – mit einem speziellen Blick auf aktuelle Entwicklungen. Der WEISSE RING informiert ĂŒber sein breites Hilfsangebot fĂŒr den Fall, dass doch etwas passiert. …

Einladung Design Thinking Workshop

40 Jahre – 40 Stunden: Einladung zur Reise in die Zukunft

Am 11. Oktober von 9:00 bis 12:00 Uhr werfen wir einen Blick in die Zukunft. Experten von Accenture haben einen Design Thinking Workshop konzipiert, der uns mit spielerischen Elementen (Gamification Elemente) auf eine Zeitreise entfĂŒhren wird. Ziel ist es, auf innovative und kreative Art und Weise ĂŒber den Tellerrand hinaus zu blicken und die Zukunft des Weissen Ringes mit zu …

Wir feiern 40. Geburtstag!

Geburtstagsfest zum 40er

Der Weisse Ring wird 40 Jahre alt! Das wollen wir gemeinsam mit all jenen feiern, deren Zeit, Wissen, Gedanken, Ideen und Herzblut die Erfolgsgeschichte des Vereins erst möglich gemacht haben: Mit unseren Mitarbeiter*innen – angestellt und ehrenamtlich – und unseren Freund*innen und engen Kooperationspartner*innen. FĂŒr geladene GĂ€ste! Hier geht’s zum Download der Einladung. Diese Veranstaltung ist Teil der 40-Stunden-Challenge „40 …

Tag der offenen Tuer Steiermark_WEB

40 Jahre WEISSER RING: Tag der offenen TĂŒr in Graz

Wir feiern 40. Geburtstag! Deshalb lĂ€dt die Landesstelle Steiermark einem regen, gemĂŒtlichen Austausch bei GetrĂ€nken und Brötchen in unser Grazer BĂŒro ein. Zeit:10:00 bis 16:00 Uhr Datum: 10. Oktober 2018 Ort: Hans-Sachs-Gasse 10 / 3. Stock / Top 22, 8010 Graz In der Steiermark setzen sich zwei hauptamtlich angestellte, sowie 43 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen fĂŒr deren Anliegen ein. Seit JĂ€nner 2011 befindet …

Besuch im neuen BĂŒro

PrĂ€sident Udo Jesionek und Vorstandsmitglied Hans Hauf freuten sich ĂŒber den Besuch von Saya Ahmad, Bezirksvorsteherin des 9. Bezirks, in der BundesgeschĂ€ftsstelle in Wien. Saya Ahmad zeigte sich sehr angetan von den AktivitĂ€ten des WEISSEN RINGES.

Wir suchen VerstÀrkung!

Wer hat Lust, mit uns gemeinsam fĂŒr Opfer von Straftaten tĂ€tig zu werden? Wir freuen uns auf kompetente Bewerber*innen! Hier geht’s weiter zum Download  

kriponale 2018

Kriponale 2018 – ein Abend fĂŒr den WEISSEN RING

Lassen Sie sich das nicht entgehen: Austropop mit Wiener Blues und Kabarett mit Franz Schwentenwein prĂ€sentiert von der  Vereinigung Kriminaldienst Österreich Wo?  Schutzhaus Zukunft, Auf der Schmelz, 1150 Wien, verlĂ€ngerte Guntherstraße Wann?  am 4. Oktober um 19:30 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr) Wo gibt’s Karten? NĂ€here Infos auch unter sekretariat@kripo.at oder 050 133 133  

Veranstaltung GEWALTig daneben

GEWALTig daneben – Einladung zur Fachtagung

Expert*innen aus dem In- und Ausland beleuchten am 30. Oktober die Themen Gewalt im Job, im Netz und zuhause aus unterschiedlichen Perspektiven. Der Weisse Ring ist durch Dina Nachbaur vertreten. ÖGB Frauen, Gewerkschaft vida, AK Wien, Verein Autonome FrauenhĂ€user und Weisser Ring laden gemeinsam ein. Details und Anmeldung

Blaulichttag Ried im Innkreis

Blaulichttag in Ried im Innkreis

Am Samstag, dem 1. September, ist der WEISSE RING beim Blaulichttag in der Weberzeile in Ried im Innkreis mit dabei. Wir freuen uns auf viele interessierte Besucher*innen! Programm-Highlights Ab 10.00 Uhr: InformationsstĂ€nde und Vortragsreihen der Organisationen Feuerwehr, Polizei, Rettung, OÖ Zivilschutzverband, Weisser Ring, RIKI Kinderprogramm (ROKO, Kinderschminken, Bobby Car Rennbahn, Luftballonstart, Kisten klettern und XXL Feuerwehr HĂŒpfburg) Ausstellung von historischen …

Martin Zauner im Tonstudio

Prominente UnterstĂŒtzung fĂŒr’s neue BĂŒro

Mit Übersiedlung der Telefonanlage am 8. August Ă€ndert sich auch die Ansage fĂŒr Anrufer außerhalb der BĂŒrozeiten: In Zukunft wird die Stimme von Josefstadt-Star Martin Zauner unsere Anrufer und Anruferinnen begrĂŒĂŸen. Aufnahme war am Mittwoch, dem 25. Juli 2018. Vielen Dank fĂŒr die UnterstĂŒtzung!

Corporate Volunteering

Freiwillige Helferinnen am Werk

Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe unterstĂŒtzen den WEISSEN RING im Rahmen des Corporate Volunteering. Unter dem Motto: „Wir helfen den Helfern“ waren diese Woche erstmals zwei Kolleginnen tatkrĂ€ftig am Werk. Johanna Wanek (Österreichische Lotterien) und Petra Schönborn (Casinos Austria) machten unser Archiv ĂŒbersiedlungsbereit. Vielen Dank! Corporate Volunteering – fĂŒnf Arbeitstage pro Jahr fĂŒr soziales Engagement Im Jahr 2013 haben …

Möbelspende Bank Austria

Wiener BĂŒro wird ĂŒbersiedelt

Ende Juli ist es soweit: Wir ziehen aus der Nussdorfer Straße in die Alserbachstraße. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die Möbel fĂŒr’s neue BĂŒro stellt die Bank Austria zur VerfĂŒgung, die fast zeitgleich BĂŒros verlegt. Vielen Dank fĂŒr die großzĂŒgige Möbelspende!

Antrag HOG

Heimopferrente: Einstimmiger Beschluss im Sozialausschuss

Der Kreis jener Personen, die Anspruch auf eine Zusatzrente nach dem Heimopferrentengesetz haben, wird ausgeweitet. Mit einer Abstimmung im Nationalrat ist noch vor dem Sommer zu rechnen. Alle Änderungen sollen ab 1. Juli 2017 – also rĂŒckwirkend ab dem Inkrafttreten des Heimopferrentengesetzes – gelten. Zur Presseaussendung des Parlaments geht es hier Der Entscheidung war ein Hearing im Sozialausschuss vorangegangen, bei …

Schutz der PrivatsphÀre

Schutz der PrivatsphÀre von Opfern: richtungsweisendes Urteil

Das Oberlandesgericht Wien hat die Kronen-Zeitung zu einer EntschĂ€digungsleistung iHv EUR 40.000,– (Höchstbetrag) verpflichtet, weil sie derart ĂŒber ein Strafverfahren berichtet hat, dass das Opfer identifizierbar war, ohne dass an der Identifikation des Opfers ein berĂŒcksichtigungswĂŒrdiges und ĂŒberwiegendes Interesse der Öffentlichkeit bestand. Die Frau war Opfer einer strafbaren Handlung gegen die sexuelle IntegritĂ€t und Selbstbestimmung. In der Berichterstattung wurde sie …

Vertrag KAV unterzeichnet

Vertrag mit KAV unterzeichnet

Der Kooperationsvertrag mit dem Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) zur „Abwicklung von finanziellen EntschĂ€digungsleistungen an Personen, die ehemals im Otto Wagner Spital – Pavillon 15 untergebracht waren“ ist unterzeichnet. In den kommenden Tagen wird das Projektteam beim WEISSEN RING die Unterlagen ĂŒbernehmen und mit der Arbeit starten. Der WEISSE RING stellt seine Expertise aus den Heimkinder-Projekten zur VerfĂŒgung, um Entscheidungen ĂŒber EntschĂ€digungszahlungen …

Tag der Generationen, Göllersdorf

Zu Gast beim Tag der Generationen

Walter Hafner, ehrenamtlicher Mitarbeiter im Bezirk Hollabrunn, hat gemeinsam mit BezInsp Wolfgang Bauer, Leiter der IPA-Verbindungsstelle Korneuburg Hollabrunn (International Police Association) am 31. Mai den Tag der Generationen genutzt, um ĂŒber den WEISSEN RING zu informieren. Mehr als 100 Besucher –  darunter viele Kinder – zeigten sich interessiert und holten KindermalbĂŒcher und GewaltschutzbroschĂŒren der IPA sowie Info-Material des WEISSEN RINGES. …

Udo Jesionek

Hearing zur Novelle der Heimopferrente

Der Kreis der Menschen mit Anspruch auf die Heimopferrente soll ausgeweitet werden. Udo Jesionek wurde dazu im Sozialausschuss als Experte gehört. hier geht es zur Aussendung Detail am Rande: Laut PVA wurde bislang 1.700 Personen die Heimopferrente zugesprochen. Bei rund 1.300 davon – also in 75 % der FĂ€lle – hat der WEISSE RING die EntschĂ€digungszahlungen bestĂ€tigt.

Kooperation ÖBB - WEISSER RING

Erfolgreiche Kooperation mit den ÖBB

Im Jahr 2017 hat die Opferhilfe-Einrichtung WEISSER RING österreichweit insgesamt 71 Betroffene von Gewalt am Arbeitsplatz intensiv betreut. Rund ein Drittel davon betraf Opfer, die im öffentlichen Verkehr tĂ€tig sind, ein weiteres Drittel betraf MitarbeiterInnen im Handel. Am Opfer-Notruf 0800 112 112 wurden im Jahr 2017 insgesamt 11.000 Beratungen geleistet. Bestmögliche UnterstĂŒtzung der Betroffenen In der Zusammenarbeit mit den ÖBB …

GesprÀch mit Innenminister Herbert Kickl

Wien, 7. Mai 2018 / Bei einem Treffen mit Innenminister Herbert Kickl hatte Prof. Dr. Udo Jesionek in seiner Funktion als PrĂ€sident des WEISSEN RINGES Gelegenheit, wichtige Themen anzusprechen. Es ging unter anderem um die VerstĂ€ndigung des WEISSEN RINGES in FĂ€llen schwerer Gewaltdelikte, die finanzielle UnterstĂŒtzung der Verbrechensopferhilfe-Organisation analog zu der von Gewaltschutzzentren sowie den Einbau von Opferrechten und Opferpflichten …

Team in KĂ€rnten komplett

Mit der gebĂŒrtigen Bulgarin Natalia Russinova ist seit kurzem das KĂ€rntner Team des WEISSEN RINGES wieder komplett. Die diplomierte Ehe-/Familien- und Lebensberaterin widmet sich bereits seit fĂŒnf Jahren ehrenamtlich dem Opferschutz. „Es geht mir darum,  Menschen in Not zu unterstĂŒtzen und zu helfen. Speziell in KĂ€rnten gilt es prĂ€senter fĂŒr Menschen in Not aufzutreten und dies wollen wir heuer mit …

Entscheidung OGH

Entscheidung zur Heimopferrente

Das Landesgericht Innsbruck hat in erster Instanz eine Heimopferrente von monatlich ca. EUR 300,– zugesprochen und ausgefĂŒhrt, dass auch eine Teileinrichtung eines Landesklinikums als Landeseinrichtung iSd HOG gelte, wenn das Opfer eine pauschalierte EntschĂ€digung erhalten habe und vom Land ausdrĂŒcklich als Missbrauchsopfer einer Landeseinrichtung anerkannt worden sei. Die KlĂ€gerin war zwischen 1955 und 1974 bei verschiedenen Pflegefamilien und in der …

10 Minutes of Social Responsibility

Dina Nachbaur prĂ€sentierte beim 4GAMECHANGERS FESTIVAL gemeinsam mit Marika Lichter, GrĂŒnderin von „Wider die Gewalt“ zum Thema „10 Minutes of Social Responsibility“. Das Video zum gemeinsamen Auftritt finden Sie hier:  10 Min of Social Responsibility Einen kurzen Bericht zum Auftritt finden Sie hier

Zu Gast im GrÀtzelcafé

Am Samstag, dem 14. April 2018, war der WEISSE RING im Rahmen der Aktion GEMEINSAM.SICHER in Österreich in „Peter und Siegrids CafĂ©â€œ in der Kundratstraße in Wien-Favoriten eingeladen. Im bis zum letzten Platz gefĂŒllten Lokal prĂ€sentierte Brigitta Pongratz das Angebot des WEISSEN RINGES. Das Spektrum der VortrĂ€ge reichte von KriminalprĂ€vention ĂŒber die richtigen Hilfsmittel, um im Fall des Falles potenzielle …

Neuer Landesleiter in KĂ€rnten

Mit großer Freude begrĂŒĂŸen wir Major Markus Tilli als Mitglied des Vorstandes und neuen Landesleiter von KĂ€rnten. Der gebĂŒrtige KĂ€rntner ist nach mehreren Jahren in Wien seit 2011 wieder zurĂŒck in KĂ€rnten. Seit 2014 ist er als Leiter des Einsatzreferates im SPK Klagenfurt tĂ€tig, wo er unter anderem fĂŒr polizeiliche GroßeinsĂ€tze wie Fußballspiele oder Konzerte im Stadion zustĂ€ndig ist. Nebenbei …

Dina Nachbaur beim 4GAMECHANGERS FESTIVAL

4GAMECHANGERS FESTIVAL, 18 – 20 APRIL 2018, MARX HALLE VIENNA The International Digital Festival For Influencers, Rebels, Visionaries, Gamechangers & You Dr.in Dina Nachbaur, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin des WEISSEN RINGES, war am 4Future Tag (20. April) als Rednerin mit dabei. Gemeinsam mit „Wider der Gewalt“-GrĂŒnderin Marika Lichter lieferte sie 10 MIN of social responsibility. Dina Nachbaur: „Menschen leben nicht alleine, sondern sind darauf …

Zivilcourage und Rechtssicherheit

Notwehr, Nothilfe und Privatanhalterecht   „Der Begriff Zivilcourage selbst kommt im Gesetz nicht vor. Die rechtliche Beurteilung beruht auf den TatbestĂ€nden von Notwehr und Nothilfe (§ 3 StGB) sowie auf dem Privatanhalterecht (§ 80 StPO). In beiden Gesetzen wird VerhĂ€ltnismĂ€ĂŸigkeit verlangt. Und auch im allgemeinen bĂŒrgerlichen Gesetzbuch (§ 19) wird eine klare Grenze zur Selbstjustiz gezogen. Das Verbrechensopfergesetz (VOG) stellt …

Aktuelle Studie: Gewalt im Netz gegen Frauen und MĂ€dchen

„Zivilcourage im Netz zu zeigen bedeutet etwa, mit Gegenrede gegen Hass im Netz anzuschreiben und auch andere Verletzungen von Personen oder von Rechtsnormen nicht hinzunehmen, sondern bewusst und mutig dagegen aufzutreten,“ betonten Dina Nachbaur und Anna MĂŒller-Funke (Forschungszentrum Menschenrechte der UniversitĂ€t Wien), Co-Autorinnen der Studie zum Thema „Gewalt im Netz gegen Frauen und MĂ€dchen“, bei ihrem gemeinsamen Vortrag im Rahmen …

24. Mai: Einladung ins Weltmuseum Wien

Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich, wie Sie in einem Testament neben Ihrer Familie auch eine gemeinnĂŒtzige Organisation bedenken können, die Ihnen am Herzen liegt! Und erfahren Sie, wie Sie damit ĂŒber Ihr Leben hinaus Gutes tun können! Alles rund um die Testamentserstellung, Fragen ĂŒber PatientenverfĂŒgung und Vorsorgevollmachten beantwortet Ihnen Notar Dr. Christoph Beer bei der Informationsveranstaltung im Weltmuseum Wien, …

Zivilcourage als radikales Eintreten fĂŒr die WĂŒrde des Menschen

Was ist Zivilcourage, und was macht sie möglich? Dieser Frage stellte sich Prof. Dr. Frank Welz, FakultĂ€t fĂŒr Soziale und Politische Wissenschaften, Institut fĂŒr Soziologie der UniversitĂ€t Innsbruck, im Rahmen des Tages der KriminalitĂ€tsopfer 2018. „Ich glaube, dass jeder von uns mehr oder weniger doch etwas gesehen hat. Aber, was uns gefehlt hat, war die Zivilcourage”. Was ist Zivilcourage, und …

Wenn „Wegschauen“ keine Lösung ist

„Zivilcourage – Chancen und Risiken“ war das Thema des diesjĂ€hrigen „Tages der KriminalitĂ€tsopfer“, der am 22. Februar 2018 vom Innenministerium und der Verbrechensopferhilfeorganisation WEISSER RING veranstaltet wurde. Das Innenministerium und die Verbrechensopferhilfeorganisation WEISSER RING veranstalteten am 22. Februar 2018 zum achten Mal den Tag der KriminalitĂ€tsopfer. Im Fokus standen Zivilcourage und die damit verbundenen Chancen und Risiken. „Gewalt hat viele …

Charity: So war der Juristenball

Unsere LosverkĂ€ufer erhielten am Samstag dem 10. Februar 2018 prominente UnterstĂŒtzung: Vorstandsmitglied Xenia Zauner (2.v.l.) hatte die Schauspieler Serge Falck, Martin Leutgeb und Martin Zauner motiviert, sich fĂŒr die gute Sache ins Ballgeschehen zu stĂŒrzen. UnterstĂŒtzt wurden sie von Susanna C. Wiesner (1. v. l.) und Cornelia Albrecht (ganz rechts). Ganz großes Dankeschön fĂŒr die Ausdauer, die gute Laune und …

Entscheidung OGH

Kein Schockschaden oder Trauerschmerzengeld fĂŒr erwachsene Geschwister

Kein Schockschaden oder Trauerschmerzengeld bei Tod des Bruders wegen Behandlungsfehlers im Krankenhaus, weil beide Geschwister erwachsen waren und daher eine innige soziale Beziehung nicht zu erwarten ist. Im Jahr 2010 verletzte sich ein 36-jĂ€hriger Mann im Bereich des linken Kniegelenks. Er wurde stationĂ€r aufgenommen und die Wunde wurde noch am Unfalltag genĂ€ht. Bei einer Kontrolle einige Wochen spĂ€ter schilderte er …

Aktuelle Information zum Projekt „Hilfe fĂŒr Opfer von Gewalt in Einrichtungen der Wiener Jugendwohlfahrt“

Die Stadt Wien stellte sich mit diesem Projekt ihrer Verantwortung fĂŒr die Opfer von Gewalt in Heimen der Wiener Jugendwohlfahrt. Es ist den Verantwortlichen bewusst, dass das hier verursachte Leid nicht mehr gut zu machen ist. Mit diesem Projekt wurde dennoch versucht, bestmöglich zu helfen und ein Zeichen dafĂŒr zu setzen, dass das Unrecht anerkannt wird. Der Weisse Ring hat …

Charity fĂŒr WEISSEN RING beim Juristenball

Eine traditionsreiche „Institution“ wird aufgemöbelt. Unter dem Motto „Tradition with a Twist“ wird der Juristenball aufgefrischt und um neue Elemente angereichert. So gibt es heuer erstmals eine Charity beim Ball – und was uns besonders freut: Der WEISSE RING wird ĂŒber den „GemeinnĂŒtzigen Verein-Wider die Gewalt“ BegĂŒnstigter dieser Tombola sein. Auch sonst gibt’s Neues fĂŒr Auge und Ohr: „miss Lillys Hats“ Designerin Niki …

Happy Birthday, Udo Jesionek!

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“, bekrĂ€ftigte PrĂ€sident Prof. Dr. Udo Jesionek auch am Abend des 14. Novembers eines seiner Lebensmottos. Und das gilt nunmehr seit 80 Jahren. Zahlreiche Wegbegleiter des Jubilars hatten sich als Gratulanten eingefunden, darunter Vizekanzler und Justizminister Dr. Wolfgang Brandstetter und der ehemalige Sozialminister Rudolf Hundstorfer. Die Festredner wĂŒrdigten das Wirken Udo Jesioneks mit …

Aktionstag gegen antisemitische Hate Speech

Das „No Hate Speech Movement“ ruft am 9. und 10. November zu Aktionen gegen antisemitische Hassreden auf. Es geht darum, SolidaritĂ€t zu zeigen, Menschenrechtserziehung zu stĂ€rken, Hollcaust-Leugner_innen entgegen zu treten und das Bewusstsein fĂŒr antisemitische Hassreden zu erhöhen. Denn antisemitische Hassreden stellen eine Gefahr fĂŒr die Demokratie in Europa dar und untergraben fundamentale Menschenrechte. MEHR INFO IM NO HATE SPEECH BLOG

Warten hilft nicht … anrufen schon!

Mit diesem Aufruf richten wir uns an alle, die Opfer eines Verbrechens geworden sind: Der Opfer-Notruf steht an sieben Tagen in der Woche von 0-24 Uhr zur VerfĂŒgung. Vielen Dank an unsere Testimonials – hier Fabian Zahil – fĂŒr ihre UnterstĂŒtzung!

WEISSER RING Wien auf BĂŒrosuche

UngefĂ€hr 350 m2 groß, mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar, fĂŒr BeratungsgesprĂ€che geeignet und barrierefrei – so soll das neue BĂŒro sein. Außerdem wĂ€re eine zentrale, frequentierte Lage wĂŒnschenswert und getrennte WCs  fĂŒr Damen und Herren werden verlangt. Wir wollen hier viele verschiedene Aufgabenbereiche auf einer Ebene unterbringen. Unsere Teams aus Opferhilfe, Prozessbegleitung, Opfernotruf und zur Betreuung von Opfern von Gewalt …

Niederösterreich: Neue Landesstellenleiterin

Nach lĂ€ngerer Vakanz hat mit Sigrid Fritz eine erfahrene Kollegin die Niederösterreichische Landesstelle des WEISSEN RINGES ĂŒbernommen. Die gebĂŒrtige Steirerin und gelernte Erziehungswissenschaftlerin bringt mit ihrer Erfahrung und Zusatzausbildungen in Krisenintervention und Psychotraumatologie viel wichtiges Know-how ein. Sigrid Fritz: „Ich freue mich darauf, Menschen dabei zu unterstĂŒtzen ihre Rechte als Opfer wahrzunehmen und ihre belastenden Situationen gut meistern zu können.“ …

Facebook muss Hasspostings löschen

Interessantes Ergebnis im Verfahren der GrĂŒnen gegen Facebook im Fall von Fake-News und Hasspostings Das Oberlandesgericht Wien lehnte die Berufung von Facebook ab und klĂ€rte auch gleich zwei Grundsatzfragen: die Anwendbarkeit österreichischen Rechts und die Pflicht zur (weltweiten) Löschung von Hasspostings. Damit ist ein Meilenstein im Kampf gegen Hasspostings erreicht. Foto: Fotolia_79042975 Die Presse zum Urteil Der Kurier zum Urteil …