Frau Stopp

Maßnahmenpaket gegen Gewalt gegen Frauen

Im Rahmen des Runden Tischs Opferschutz am 12. Mai 2021 kam auch der WEISSE RING als gesetzlich anerkannte, allgemeine Opferschutz-Einrichtung – vertreten durch GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Natascha Smertnig – zu Wort. Hier finden Sie unsere Stellungnahme zur aktuellen Diskussion. ZeitgemĂ€ĂŸes Rollenbild fĂŒr MĂ€nner und Frauen Wenn wir ĂŒber die besorgniserregend hohe Anzahl an Femiziden in Österreich sprechen, mĂŒssen wir auch die Frage …

STAND UP for Victims‘ Rights

EU-Projekt / Dieses von der EU geförderte, vier LĂ€nder und sechs Organisationen umfassende Projekt startete im September 2020 und ist fĂŒr eine Laufzeit von zwei Jahren geplant. Im Zentrum stehen die Opfer von Hassverbrechen. Ziel des Projekts ist es, die UnterstĂŒtzungsleistungen selbst bzw. den Zugang zu diesen zu verbessern, die Opferrechte zu stĂ€rken sowie individuelle Beratung und Betreuung anzubieten. Seit …

Wir sagen Danke!

Am 6. Mai pflanzten Mitglieder der Initiative fĂŒr das gute Testament vor dem Belvedere in Wien Vergissmeinnicht und sagten so symbolisch Danke fĂŒr die UnterstĂŒtzung durch Testamentsspenden. “Wir sind jenen Menschen, die den WEISSEN RING in ihrem Testament berĂŒcksichtigen, unendlich dankbar”, bestĂ€tigt PrĂ€sident Udo Jesionek die Bedeutung dieser Form der Spende. “Spenden geben uns den notwendigen RĂŒckhalt, um Opferhilfe in …

Mein Wille hilft helfen

Das gute Testament

Termine im Mai 2021 / Es ist mittlerweile Tradition: Jedes Jahr im Mai und im September bietet die Initiative Vergissmeinnicht Interessierten die Möglichkeit, sich aus erster Hand zu den Themen Erbrecht, Testament, Vorsorgevollmacht und PatientenverfĂŒgung zu informieren. Als Ansprechpartner*innen stehen Notare bzw. Notarinnen zur VerfĂŒgung. Die Teilnahme ist gratis und völlig unverbindlich. Bedingt durch die EinschrĂ€nkungen aufgrund von Covid-19 finden …

JB

Jahresbericht 2020: Opferrechte im Zentrum der Arbeit

Der WEISSE RING hat sich – neben der Betreuung und Begleitung von Opfern strafbarer Handlungen – zum Ziel gesetzt, ĂŒber Opferrechte zu informieren und sich sowohl fĂŒr deren Einhaltung als auch fĂŒr deren Weiterentwicklung einzusetzen. Auch das vergangene Jahr stand trotz aller EinschrĂ€nkungen, die die Pandemie mit sich brachte, ganz im Zeichen dieser ĂŒbergeordneten Zielsetzung. Nur wer Bescheid weiß, kann …

Was Sie immer schon wissen wollten

Folgen Sie unserer aktuellen Serie zum “ABC des WEISSEN RINGS”. Erfahren Sie mehr ĂŒber uns und unsere Arbeit – von A wie Angebot bis Z wie Ziele. Kennen Sie das? Sie sind begeistert von einer Sache oder einer Organisation – beispielsweise vom WEISSEN RING und den Zielen, die hier verfolgt werden – und mĂŒssen leider feststellen, dass Ihr GegenĂŒber viel …

Crashkurs Strafrecht


. oder: Was Sie immer schon ĂŒber Prozessbegleitung wissen wollten in 84 Fragen und Antworten Dieses kompakte Nachschlagwerk baut auf der Erfahrung aus der tĂ€glichen Arbeit mit Opfern von Straftaten und aus Schulungen zu Opferhilfe und Prozessbegleitung auf. Der Crashkurs Strafrecht bietet Antworten auf Fragen wie: Was macht der / die psychosozial Prozessbegleitende? Muss ein Opfer Anzeige erstatten? Soll ein …

No Hate Speech Komitee ausgezeichnet

Das nationale No Hate Speech Komitee, dem der WEISSE RING angehört, hat den MigAward in der Kategorie „Initiative gegen Hass“ gewonnen. Das No Hate Speech Movement ist ein europaweites Projekt, welches 2013 auf Initiative des Europarats ins Leben gerufen wurde. Auf nationaler Ebene entwickelte sich im Juni 2016 das Nationale No Hate Speech Komitee. Ziel der gemeinsamen Arbeit ist es, …

Ostern

Frohe Ostern!

Wir wĂŒnschen allen unseren Freund*innen, UnterstĂŒtzer*innen, Mitgliedern sowie Mitarbeiter*innen eine angenehme Osterzeit. Der WEISSE RING wĂŒnscht jedem einzelnen erholsame Feiertage und ein schönes, vor allem aber gesundes Osterfest!

Informationen zum Gesetzespaket Hass im Netz

Das Justizministerium bietet ein Informationsangebot zum Thema “Hass im Netz”. Es besteht aus einem handlichen Flyer und eine sehr ĂŒbersichtliche Information auf der Website des Ministeriums. Den Flyer hat das Justizministerium gemeinsam mit ZARA – Verein fĂŒr Zivilcourage & Anti-Rassismus-Arbeit und dem WEISSEN RING verfasst. Er richtet sich in einfacher Sprache an Betroffene. Die Website richtet sich an Expert*innen und …

ParagraphRot_1200x950

Der Terroranschlag von Wien aus Perspektive der Opferrechte

Nach dem Terroranschlag vom 2.11.2020 zeigte sich vielfĂ€ltiger KlĂ€rungsbedarf – unter anderem auch hinsichtlich der Opferrechte Betroffener. Die OpferunterstĂŒtzungs-Einrichtung WEISSER RING konnte ihrer Sichtweise erfolgreich Gehör verschaffen. Menschen, die Opfer von Gewalt werden, haben zahlreiche Rechte. Diese sind in Verbrechensopfergesetz (VOG) und Strafprozessordnung (StPO) festgehalten und decken eine Bandbreite an Themen ab. Das reicht von der Finanzierung von Leistungen wie …

Tag der KriminalitÀtsopfer 2021 - Vortragende

Zugang zum Recht fĂŒr KriminalitĂ€tsopfer

22.2.2021 / WEISSER RING und Bundesministerium fĂŒr Inneres luden am europĂ€ischen Tag der KriminalitĂ€tsopfer zu einem Online-Symposium. Hier geht es zum Symposium: https://www.youtube.com/watch?v=IhhprGGJ4SQ Bitte beachten Sie, dass aus DatenschutzgrĂŒnden eine Aufnahme der Veranstaltung untersagt ist. Nach der Veranstaltung steht das Symposium noch 14 Tage lang online zur VerfĂŒgung. Der europĂ€ische Tag der KriminalitĂ€tsopfer stellt einmal jĂ€hrlich die Frage in den …

Tag der KriminalitÀtsopfer 2021

Opfer vor Gericht

Wie bewusstes und unbewusstes Aussageverhalten der Opfer gerichtliche Entscheidungen verzerren kann Tag der KriminalitĂ€tsopfer 2021 / Zugang zum Recht bedeutet auch und besonders Zugang zu einem objektiv gefĂŒhrten Verfahren. Univ.-Ass.in Dr.in Susanne Schmittat, Johannes Kepler UniversitĂ€t Linz, beleuchtet, inwiefern das Aussageverhalten von Opfern, das in der RealitĂ€t des Strafverfahrens hĂ€ufig eine zentrale Rolle spielt, zu Verzerrungen in der gerichtlichen Entscheidungsfindung …

Tag der KriminalitÀtsopfer 2021

Trauma als HĂŒrde zur Wahrnehmung von Opferrechten

22.2.2021 – Tag der KriminalitĂ€tsopfer / Univ.-Prof. Dr. Thomas Wenzel, Medizinische UniversitĂ€t Wien, zeigt Symptomatik und PrĂ€valenz der Traumatisierung von KriminalitĂ€tsopfern und ihre Bedeutung fĂŒr die Wahrnehmung von Opferrechten. Das Wissen um die Tatsache, dass schwerwiegende Belastungserfahrungen, insbesondere schwere Verbrechen, sexuelle Gewalt und Missbrauch auch bei psychologisch widerstandsfĂ€higen Opfern zu schweren psychologischen Langzeitfolgen fĂŒhren können, hat sich in den letzten …

Tag der KriminalitÀtsopfer 2021

Dolmetschleistungen fĂŒr Opfer im Strafprozess

22.2.2021 – Tag der KriminalitĂ€tsopfer / Monika Stempkowski und Ivana Havelka befassen sich mit den Rechtsgrundlagen fĂŒr Dolmetschleistungen fĂŒr Opfer im Strafprozess und eine Analyse, inwiefern Dolmetschleistungen diesen Zugang zum Recht verschaffen oder weitere, insbesondere kulturelle HĂŒrden aufbauen. Die Autorinnen beleuchten aus transdisziplinĂ€rer Perspektive die Dolmetschleistungen fĂŒr Opfer im Strafprozess. In einem ersten Schritt werden die bestehenden Rechtsgrundlagen ausgefĂŒhrt. Hierbei …

Tag der KriminalitÀtsopfer 2021

Zugang zum Recht fĂŒr KriminalitĂ€tsopfer. Eine EinfĂŒhrung.

Tag der KriminalitĂ€tsopfer 2021 / KriminalitĂ€tsopfer verfĂŒgen in Österreich nach Strafprozessordnung und Verbrechensopfergesetz ĂŒber vielfĂ€ltige Rechte. Allerdings erschweren tatsĂ€chliche und rechtliche HĂŒrden Opfern oftmals den Zugang. Das Symposium am Tag der KriminalitĂ€tsopfer 2021 vertieft ausgewĂ€hlte Aspekte dieser vielschichtigen Materie. Zugang zum Recht fĂŒr KriminalitĂ€tsopfer lĂ€sst an die zahlreichen Opferrechte denken, die in Österreich in der Strafprozessordnung, aber auch in anderen …

Tag der KriminalitÀtsopfer 2021

Tag der KriminalitÀtsopfer

Februar 2021 / Die Ermordung von MinisterprĂ€sident Olof Palme im Februar 1986 war Anlass fĂŒr den Vorschlag, kĂŒnftig jeweils den 22. Februar als „Tag der KriminalitĂ€tsopfer“ zu begehen. 1990 griff Victim Support Europe die Idee auf. Seither – also seit nunmehr 31 Jahren – wird dieser Tag europaweit begangen. Ziel war und ist bis heute, auf die persönliche, wirtschaftliche und …

Gasexplosion

WEISSER RING hilft Opfern von Gasexplosion

Am 29. JĂ€nner 2021, um 07:48 Uhr ereignete sich in einem Mehrparteienwohnhaus in Langenzersdorf, Bezirk Korneuburg, eine Explosion. Bei dieser wurde nicht nur das GebĂ€ude schwer beschĂ€digt sondern es wurden auch sechs Personen verletzt und eine getötet. Die Polizei teilte bereits am 31. JĂ€nner in einer Presseaussendung mit, dass von einer manipulierten Gastherme und daher von einer strafbaren Handlung ausgegangen …

sid

Safer Internet Day 2021

Am 9. Februar 2021 findet zum 18. Mal der internationale Safer Internet Day statt. Der Tag steht auch heuer wieder unter dem Motto: “Together for a better internet“. Ziel ist, im Netz respekt- und verantwortungsvoller miteinander umzugehen. Hass im Netz ist kein Kavaliersdelikt Die digitale Welt des Internet ist kein rechtsfreier Raum. Das mit Jahresbeginn in Kraft getretene Gesetz gegen …

Tag der KriminalitÀtsopfer 2021

Seit nunmehr 30 Jahren wird der 22. Februar europaweit als „Tag der KriminalitĂ€tsopfer“ begangen. An diesem Tag geht es darum, auf die oft schwierige persönliche, gesellschaftliche und rechtliche Situation von Betroffenen aufmerksam zu machen. Vieles hat sich in dieser Zeit zum Besseren entwickelt. Opferrechte sind definiert und in Strafprozessordnung und Verbrechensopfergesetz verankert. Dennoch finden noch immer nicht alle Verbrechensopfer jene …

Termin bei Sozialminister Rudolf Anschober

20. JĂ€nner / PrĂ€sident Udo Jesionek und GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Natascha Smertnig hatten gestern Gelegenheit, die Anliegen des WEISSEN RINGS mit Bundesminister Rudolf Anschober persönlich zu besprechen. “Ich freue mich sehr ĂŒber dieses konstruktive GesprĂ€ch,” berichtet Udo Jesionek. “Die Tatsache, dass wir gehört werden, motiviert und stĂ€rkt uns in unserer Arbeit fĂŒr die Opfer von Straftaten.” Die Bandbreite der Themen war groß …

Hofer

HOFER hilft mit Gutscheinen

12. JĂ€nner 2021 / Heute haben die Regionalverkaufsleiterin und die Filialleiterin der HOFER-Filiale in der Alserbachstraße in Wien Gutscheine fĂŒr die Soforthilfe an den WEISSEN RING ĂŒbergeben. So kann auch heuer wieder Menschen, die Opfer von Straftaten geworden sind, sofort und unbĂŒrokratisch geholfen werden. Wir danken im Namen der Betroffenen, die oft nicht einmal wissen, wie sie ihren nĂ€chsten Lebensmitteleinkauf …

Beratung mit Maske

HOFER unterstĂŒtzt Opfer von Verbrechen

Diskonter spendet insgesamt 20.000 Euro fĂŒr die Opferhilfe der Organisation WEISSER RING. Die tragischen Ereignisse vom Abend des 02. November 2020 werden wohl alle Österreicherinnen und Österreicher in Erinnerung behalten. Besonders schwer trifft es jene Menschen, die selbst Opfer des Terroranschlages in Wien geworden sind, oder dabei eine*n Angehörige*n verloren haben. HOFER möchte gerade in diesen schwierigen Zeiten ein Zeichen …

Weihnachtliche Aktion

Jedes Jahr zu Weihnachten assistiert der WEISSE RING dem Christkind und beschenkt Kinder, die einen Elternteil durch ein Schwerverbrechen verloren haben. Dieses Jahr waren es insgesamt 89 Kinder, die sich ĂŒber ein Geldgeschenk von jeweils EUR 200 freuen konnten. Wie schon in den Jahren davor stattete darĂŒber hinaus die oberösterreichische Firma Hartjes einige Kinder mit Schuhen aus. Ein lieb gewordener …

Spendenaktion im Weinviertel

Auch heuer hat sich Walter Hafner, ehrenamtlicher Mitarbeiter des WEISSEN RINGS im Weinviertel, wieder pĂŒnktlich mit einer Spende eingestellt. Vielen Dank fĂŒr die unermĂŒdliche UnterstĂŒtzung! Gemeinsam mit Walter Hafner haben die Fleischerei Schwarzböck sowie Herbert Watzal von der Raiffeisenbank (beide in Göllersdorf) den Inhalt der Spendenkassen aufgerundet. Insgesamt konnten auf diese Art EUR 510,– an den WEISSEN RING ĂŒberwiesen werden. …

Frohe Weihnachten

Das Jahr 2020 hat uns allen viel abverlangt. Die Covid-Pandemie bewirkte Lockdown und neue Vorschriften und verĂ€nderte so unser tĂ€gliches Leben. Neue AblĂ€ufe und Spielregeln fĂŒr Arbeit und persönlichen Umgang waren die Folge. Der Terroranschlag in Wien ließ uns Anfang November im Schock zurĂŒck. Die Folgen werden den WEISSEN RING auch im Jahr 2021 weiter begleiten. Gerade am Ende dieses ungewöhnlichen …

Danke fĂŒr die weihnachtliche Spende!

Die Corona-Pandemie verĂ€ndert unser ganzes soziales Leben. Davon bleiben auch Firmenweihnachtsfeiern nicht verschont. Kreative Alternativen zum gewohnten Ablauf sind also gefragt. Die Verantwortlichen der Firma Infoniqa hatten eine – wie wir finden – großartige Idee. Sie entschieden, mit dem fĂŒr die alljĂ€hrliche Weihnachtsfeier geplanten Geld eine soziale Einrichtung zu unterstĂŒtzen. Nach grĂŒndlicher Recherche wurde der WEISSE RING ausgesucht! Mit dieser …

Handbuch

Neuerscheinung

Mit dem “Handbuch Opferrechte: Das 1×1 des Opferschutzes” liegt nun ein Nachschlagewerk vor, das aus unterschiedlichsten Perspektiven einen umfassenden Überblick ĂŒber alle Bereiche des Opferrechts und des Opferschutzes in Österreich bietet. Die Bandbreite reicht vom Verbrechensopfergesetz ĂŒber die Strafprozessordnung und die psychologischen Aspekte in der Beratung von Opfern bis hin zur Heimopferrente. Das Buch liefert das Know-how zur BewĂ€ltigung des …

Spenden Sie fĂŒr den WEISSEN RING!

Verbrechen hinterlassen Spuren – am Körper ebenso wie in den Geldtaschen der Opfer und noch viel öfter auf deren Seele. Oft ist die Not groß. Manchmal kann bereits ein einziges GesprĂ€ch dazu beitragen diese zu lindern. Der Weg zurĂŒck aus der Betroffenheit kann aber auch ein langer und beschwerlicher sein. Egal was gebraucht wird: Die Expert*innen des WEISSEN RINGS sind …

Voices4U

Ein musikalischer Spendenaufruf

Sie singen erst seit kurzem unter dem Namen Voices4U gemeinsam, auch wenn einige von ihnen bereits eine lĂ€ngere Geschichte verbindet. Als erstes Projekt in dieser Formation haben sie innerhalb weniger Wochen einen musikalischen Spendenaufruf gestaltet. “Aufgrund der ganzen Geschehnisse um uns herum wollen wir ein Zeichen setzen und an den WEISSEN RING erinnern”, so begrĂŒnden die SĂ€nger und SĂ€ngerinnen ihr …

SK Rapid spendet fĂŒr Opfer des Terroranschlags

Rapid ĂŒbergibt Spende in der Höhe von 26.000 Euro fĂŒr die Opfer des Anschlags vom 2. November an WEISSEN RING und Die Boje.Nach dem erschĂŒtternden Terroranschlag in der Wiener Innenstadt am 2. November 2020 hat der SK Rapid eine Spendenaktion zugunsten der Verletzten und Angehörigen der Todesopfer gestartet. Denn mit seiner regionalen Verwurzelung in der Heimatstadt Wien möchte der Verein …

Stellungnahme zu Gesetzesentwurf

Am 18.11.2020 prĂ€sentierten die Ministerinnen Alma Zadić und Karoline Edtstadler die Regierungsvorlage zum Gesetzespaket gegen Hass im Netz. Im Zuge des Begutachtungsverfahrens war der WEISSE RING eingeladen, eine Stellungnahme zu verfassen. “Das Gesetzespaket zur BekĂ€mpfung von Hass im Netz ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Einzelne langjĂ€hrige Forderungen des WEISSEN RINGS werden aufgegriffen wie beispielsweise die Anhebung des …

WEISSER RING fordert Klarstellung der Opferrechte fĂŒr Terroropfer

Personen im Nahebereich des Terroranschlags vom 2. November sollen vollen Zugang zu allen Leistungen laut Verbrechensopfergesetz (VOG) erhalten. Dabei geht es vor allem um die Finanzierung von Leistungen wie Psychotherapie, PauschalentschĂ€digung fĂŒr Schmerzengeld und in weiterer Folge Verdienst- und Unterhaltsentgang. In den Tagen seit dem Terroranschlag ist eine Diskussion darĂŒber entbrannt, wie die entsprechenden Regelungen des VOG anzuwenden sind (Kreis …

Paragraph

VernĂŒnftige Kriminalpolitik statt emotionaler SchnellschĂŒsse

Stellungnahme des Netzwerks Kriminalpolitik zu den am 11.11.2020 prĂ€sentierten AntiterrorplĂ€nen der österreichischen Bundesregierung. In Situationen wie nach dem Terroranschlag in Wien vom 2. November 2020 lĂ€uft die Politik Gefahr, auf der Suche nach Schuldigen Gesetze zu rasch und ĂŒberschießend zu verschĂ€rfen und Grundrechte auszuhöhlen. Eine vernunftgeleitete Kriminalpolitik hat das Ziel, auch in solchen Zeiten angemessen und mit Bedacht zu reagieren. …

Attentat

Der WEISSE RING ist fĂŒr Sie da!

Terroranschlag in Wien Am Abend des 2. November ist das Unfassbare passiert: Ein Terroranschlag mitten in Wien forderte Todesopfer und Verletzte und ließ traumatisierte Menschen zurĂŒck. Der WEISSE RING steht allen Betroffenen am Opfer-Notruf 0800 112 112 rund um die Uhr als Anlaufstelle zur VerfĂŒgung. Hier können erste Fragen geklĂ€rt werden. Das Angebot des WEISSEN RINGS reicht vom entlastenden GesprĂ€ch …

BeratungsgesprÀch

Der WEISSE RING ist fĂŒr die Opfer von Terrorismus da

Expert*innen des WEISSEN RINGS stehen fĂŒr persönliche Termine zur VerfĂŒgung. Außerhalb der BĂŒrozeiten steht der Opfer-Notruf 0800 112 112 rund um die Uhr zur VerfĂŒgung. Der WEISSE RING ist Österreichs einzige allgemeine Opferhilfe-Organisation, die allen Opfern krimineller Handlungen jeglicher Form offensteht. Das Angebot reicht vom entlastenden GesprĂ€ch ĂŒber die Beratung zu den Rechten nach dem Verbrechensopfergesetz (VOG) bis hin zu …

Foto ohne Masken

GesprÀch mit Justizministerin

Herzlichen Dank fĂŒr das konstruktive ArbeitsgesprĂ€ch! Am Nachmittag des 28. Oktober 2020 trafen Vorstandsmitglied Franz Galla, PrĂ€sident Udo Jesionek und GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Natascha Smertnig Justizministerin Alma Zadić zu einem Informations- und Ideenaustausch. Der Mund-Nasenschutz wurde ĂŒbrigens nur fĂŒr’s Foto abgenommen.

Kerzen

Testamentsspenden: Der WEISSE RING sagt Danke.

GemeinnĂŒtzige Organisationen der Initiative Vergissmeinnicht gedenken zu Allerheiligen gemeinsam ihrer Testamentsspender*innen. Wien, 29.10.2020. Rund 2.000 Menschen vermachen jĂ€hrlich einer gemeinnĂŒtzigen Einrichtung eine Testamentsspende. Ihnen gedachten die Vertreter*innen von „Vergissmeinnicht – Die Initiative fĂŒr das gute Testament“ anlĂ€sslich Allerheiligen am Wiener Friedhof Hernals und sagten gemeinsam Danke. 10% des jĂ€hrlichen Spendenvolumens von 700 Mio. Euro kommen hierzulande mittlerweile ĂŒber testamentarische Zuwendungen …