Filmtipp: „Der Taucher“

Am 25. November startet der Film in den heimischen Kinos. In einer österreichweiten Veranstaltungsserie gibt es den Film jeweils ergĂ€nzt durch eine Podiumsdiskussion mit Regisseur GĂŒnter Schwaiger und Expert*innen zu sehen. Besonders hinweisen möchten wir auf den Termin mit GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Dina Nachbaur am 30. November im Votivkino in Wien. Inmitten der scheinbaren Idylle einer mediterranen Insel erzĂ€hlt DER TAUCHER die …

Tag der Kinderrechte im BIG

Am Tag der Kinderrechte zu Besuch im BIG

Am 20. November 2019, dem internationalen Tag der Kinderrechte, lud das BIG (Bundesinstitut fĂŒr Gehörlosenbildung, inklusives SchulzentrumMaygasse 25, 1130 Wien) zum Tag der offenen TĂŒr. Grund genug fĂŒr GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Dina Nachbaur, der Schule einen Besuch abzustatten und den SchĂŒler*innen anhand eigens gestalteter Postkarten die Kinderrechte nĂ€herzubringen sowie mit Hilfe des Bilderbuchs „Der Online-Zoo“ ĂŒber den richtigen Umgang mit dem Internet …

Alfred Deimbacher und Walter Hafner

Wir sagen herzlichen Dank!

Der Österreichische Kameradschaftsbund – Stadtverband Hollabrunn hat sich mit einer vorweihnachtlichen Spende eingestellt. Obmann Alfred Deimbacher ĂŒberreichte den Scheck im Rahmen der Generalversammlung am 15. November 2019 an Walter Hafner, der seit vielen Jahren ehrenamtlich fĂŒr den WEISSEN RING tĂ€tig ist. Der Betrag von EURO 1.000,– kommt der Weihnachtsaktion des WEISSEN RINGS zugute, bei der alljĂ€hrlich Kinder, die einen Elternteil …

Buch Wien: Literatur in der GewaltprÀvention

Kann Literatur einen Beitrag zu GewaltprĂ€vention leisten? Wenn ja, wie sieht dieser aus? Um diese Fragen ging es am Freitag, 8.11.2019, im Rahmen der Buch Wien in einer gut besuchten Podiumsdiskussion auf der Radio Wien BĂŒhne. Karin Pfolz, die sich selbst als „Überlebende hĂ€uslicher Gewalt“ bezeichnet, startete mit einem Ausschnitt ihres Buchs „Manchmal … erdrĂŒckt es mich, das Leben“. Und …

VOR.Band 9 – Opfer von Partnergewalt in Kontakt mit Polizei und Justiz

Birgitt Haller und Helga Amesberger untersuchen im neunten Band der Schriftenreihe Viktimologie und Opferrechte, welche UnterstĂŒtzung Frauen benötigen, die Partnergewalt zur Anzeige bringen und welche Erfahrungen sie mit Polizei und Justiz machen. Die Studie entstand vor dem Hintergrund des Inkrafttretens der EU-Opferschutz-Richtlinie 2012/29. Im September 2019 wurde sie auf Einladung von Bundesministerin Ines Stilling gemeinsam mit Lyane Sautner, Strafrechtsexpertin und …

Offener Brief zum Gewaltschutzgesetz 2019

Die Vereinigung der österreichischen Richterinnen und Richter, der Österreichische Rechtsanwaltskammertag, der Verein NEUSTART, der WEISSE RING sowie der Bundesverband der Gewaltschutzzentren / Interventionsstellen Österreichs formulierten im Oktober 2019 einen dringenden Appell betreffend Gewaltschutzgesetz 2019 (Initiativantrag 970/A) und hielten darin Folgendes fest:Der vorliegende Entwurf beinhaltet Verschlechterungen fĂŒr Opfer und die öffentliche Sicherheit! Zum Ministerialentwurf eines 3. Gewaltschutzgesetzes sind 60 Stellungnahmen eingelangt. …

Opfer-Notruf 0800 112 112

Neues Erscheinungsbild und Jahresbilanz mit Rekordwert Kompetente Beratung rund um die Uhr Als bewĂ€hrte Anlaufstelle fĂŒr Opfer von Gewalt und Straftaten wurde der Opfer-Notruf 0800 112 112 des Bundesministeriums fĂŒr Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz auch im Jahr 2018 wieder hĂ€ufig in Anspruch genommen. Insgesamt gingen im vergangen Jahr ĂŒber 13.000 Anrufe beim Opfernotruf ein, ein Rekordwert im Zehnjahresvergleich. Im …

Beratung und UnterstĂŒtzung movieHelp

movieHelp: Bilder bewegen

Mit ErklĂ€rvideos informieren das Bundeskriminalamt und die Verbrechensopferhilfe WEISSER RING Betroffene von Gewalt. Opfer verstĂ€ndlich zu informieren – das ist Ziel des Projektes movieHELP. Das Bundeskriminalamt und die Verbrechensopferhilfe WEISSER RING produzierten gemeinsam vier ErklĂ€rvideos rund um die Thematik „Opfer werden kann jede und jeder – Opfer bleiben soll niemand“. In Österreich gibt es ausgezeichnete Opferrechte. Dennoch nehmen viel zu …

Crime Is Crime

Crime Is Crime. Even Online.

Internationale Kampagne gegen Gewalt im Netz Unter diesem Titel lĂ€uft von 3. September bis 20. November eine europaweite Online-Kampagne von Victim Support Europe (VSE). Die Kampagne will Opfer von Hass im Netz ĂŒber ihre Rechte aufklĂ€ren und ihnen helfen, professionelle UnterstĂŒtzung zu finden. Außerdem möchte die Initiative allen Internetnutzer*innen ein Werkzeug an die Hand geben, um sich online zu schĂŒtzen …

Spendenbilanz 2018

Der WEISSE RING hat sich am 19.12.2003 erstmals fĂŒr das Österreichische SpendengĂŒtesiegel qualifiziert. Damit werden der transparente, widmungsgemĂ€ĂŸe und wirtschaftliche Umgang mit Spendengeldern sowie eine vorbildliche Spendenverwaltung bestĂ€tigt. Die Verleihung des SpendengĂŒtesiegels erfolgt jĂ€hrlich nach PrĂŒfung durch einen unabhĂ€ngigen, externen Wirt- schaftsprĂŒfer. Das Ergebnis dieser PrĂŒfung kann jeweils in der Spendenbilanz nachgelesen werden, die jĂ€hrlich auf der Website des WEISSEN …

Lassen EU-Staaten Opfer von Gewalttaten im Stich?

Ein klares „Nein“ war es dann doch nicht, das ResĂŒmee der Veranstaltung am 26. Juni 2019, zu der die Agentur der EuropĂ€ischen Union fĂŒr Grundrechte (FRA) und der WEISSE RING Verbrechensopferhilfe ins Haus der EuropĂ€ischen Union geladen hatten. Denn in Österreich gibt es ausgezeichnete Opfer-Rechte. Aber es gibt viel zu wenig Information darĂŒber bzw. erreicht die Information die Opfer nicht. …

Einladung

Sie denken darĂŒber nach, eine gemeinnĂŒtzige Organisation in Ihrem Testament zu berĂŒcksichtigen? Dann haben wir fĂŒr Sie die richtige Veranstaltung! Der WEISSE RING ist Mitglied der Initiative Vergissmeinnicht, die sich zum Ziel gesetzt hat, darĂŒber zu informieren, wie man in einem Testament neben der Familie auch eine gemeinnĂŒtzige Organisation berĂŒcksichtigen kann. Die Initiative verfolgt strenge ethische Richtlinien und hat sich …

Wir nehmen Abschied!

Wir sind tief betroffen von der Nachricht vom plötzlichen Tod unseres Ehrenkonsulenten Rudolf Hundstorfer. Mit ihm verliert Österreich nicht nur einen engagierten und erfolgreichen Gewerkschafter und Politiker sondern auch einen Menschen, dem neben seinem anderen großen sozialen Engagement besonders auch die Hilfe und UnterstĂŒtzung jener am Herzen lag, die Opfer von Verbrechen geworden waren. In seiner Amtszeit als Bundesminister fĂŒr …

BuchprÀsentation

Brandneu! Der WEISSE RING Verbrechensopferhilfe lĂ€dt mit UnterstĂŒtzung der Bundesministerin fĂŒr Frauen, Familien und Jugend zur PrĂ€sentation von Band 9 der Schriftenreihe Viktimologie und Opferrechte (VOR) Opfer von Partnergewalt in Kontakt mit Polizei und Justiz mit den Autorinnen Birgitt Haller und Helga Amesberger. Datum: 19. September 2019 Uhrzeit: 17:00 – 18:30 Uhr (Einlass ab 16:30 Uhr) Ort: Bundeskanzleramt, Festsaal, Minoritenplatz …

Foto-Challenge Jahresbericht 2018

AND THE WINNER IS


Den Jahresbericht 2018 kann man einfach immer und ĂŒberall lesen. Und er bietet fĂŒr jede und jeden was Interessantes. Unter diesem Motto stand die Foto-Challenge auf Facebook. Zahlreiche Fotos haben uns erreicht. Video anschauen und herausfinden! Der Preis ist ein Six-Pack von BioBalkan. BioBalkan schmeckt nach Sommer, ist gesund und bio. Und als Draufgabe wird ein lĂ€ssiges Projekt unterstĂŒtzt, von …

Foto Website sw

Information hilft!

Der WEISSE RING und die Wiener Polizei starten ein gemeinsames Projekt, das zum Ziel hat, vor allem Ă€ltere Menschen und deren Bezugspersonen mit Information rund um das Thema Trickbetrug zu versorgen. Eine gute und eine schlechte Nachricht Die gute Nachricht zuerst Ältere Menschen werden laut Kriminalstatistik immer seltener Opfer von Raub- und Gewaltdelikten. Die Sorgen und Ängste der Betagten sind …

Salzburg: Erlös aus Krimi-Lesung

Die Vereinigung Kriminaldienst Österreich (VKÖ) spendete den Erlös aus einer Lesung des Salzburger Kriminalbeamten und Buchautors Oskar Feifar an den WEISSEN RING. Oskar Feifar las am 29. April aus seinem aktuellsten Dorf-Krimi „Gendarmentod“. Ein fĂŒnfköpfiges Ensemble der Polizeimusik Salzburg umrahmte die Veranstaltung. Fotos Autor Oskar Feifar bei der Lesung Karin Linecker mit dem Spendentopf Johann BrĂŒndlinger (VKÖ), Stefan Rieder (WEISSER …

Sabine Weber bei der Polizei Gleisdorf

Drehscheibe der Information

In Österreich sind Opferrechte und Opferschutz sehr gut verankert. Leider nehmen viel zu wenige Betroffene ihre Rechte in Anspruch oder wissen ĂŒber ihre AnsprĂŒche ĂŒberhaupt Bescheid. Deshalb setzt sich der WEISSE RING in Kooperation mit der Polizei dafĂŒr ein, hier den Informationsfluss zu verbessern. Projekt Drehscheibe Phase 1 In der Zeit zwischen Juni 2016 und Juni 2018 arbeiteten WEISSER RING …

Routes to Recovery

Victim Support Europe (VSE) lud auch heuer wieder zu einer internationalen Fachkonferenz. Dieses Mal ging es im Europaparlament in Straßburg um Opfer-UnterstĂŒtzung. Vom WEISSEN RING war Tobias Körtner, Leiter Opferhilfe und Mitglied des Vorstands von VSE, mit dabei. Er moderierte eine Plenarsitzung zum Thema „What are the Routes to Recovery?“ Der inhaltlicher Bogen spannte sich von der Psychotherapie ĂŒber den …

Stellungnahme zum Sicherheitspolizeigesetz

Unter Verweis auf Art. 8 Abs. 2 der EU-Opferschutz-RL fordert der WEISSE RING Verbrechensopferhilfe auch in der Stellungnahme zum Sicherheitspolizeigesetz im Juni 2019 zum wiederholten Mal eine engere, institutionalisierte Kooperation zwischen Exekutive und allgemeinen Opferhilfe-Einrichtungen. „Es ist erfreulich, wenn der Schutz vor Gewalt in der Familie erweitert wird. Aber es ist unverantwortlich, keinerlei BemĂŒhungen zu unternehmen, allen Opfern von Gewalt …

Stellungnahme zum Gewaltschutzgesetz 2019

Opfer brauchen mehr als strenge Strafen fĂŒr TĂ€ter*innen. Sie brauchen UnterstĂŒtzung – und zwar schon vor der Anzeigenerstattung bis zur Rechtskraft des Urteils. Sie brauchen faire Verfahren. Im Oktober 2019 wurde das Gewaltschutzgesetz 2019 (so genanntes „Drittes Gewaltschutzgesetz“) in Kraft gesetzt. Zu diesem Gesetzesentwurf gab es 60 Stellungnahmen, die einzelne Teilbereiche sehr kritisch beurteilen (Ende der Begutachtungsfrist: 27.6.2019). Auch die …

40 Jahre Gleichbehandlungsgesetz!

Und was geht das den WEISSEN RING an? Der WEISSE RING ist eine Verbrechensopferhilfe und Diskriminierung ist in Österreich – anders etwa als in Frankreich – kein Straftatbestand. Trotzdem feiern wir und freuen uns! Denn – 1.) Gleichbehandlung geht uns alle an! 2.) Die Diskriminierung von Menschengruppen ist eng verwandt mit StraftatbestĂ€nden. Die Verhetzung etwa ist ein Straftatbestand und in …

Jahresbericht 2018

Der Jahresbericht 2018 ist online. Viel Spaß beim Stöbern und Lesen! Jahresbericht 2018 zum DurchblĂ€ttern Jahresbericht 2018 Download Hier finden Sie einen Überblick ĂŒber den Jahresbericht zum Nachlesen!

Demonstrieren – aber sicher!

Angesichts der fast wöchentlich stattfindenden „Fridays for Future“ Demonstrationen haben wir ein paar Tipps zum „sicheren Demonstrieren“ zusammengestellt. Hier gibt es unsere Tipps zum Download. Erstellt am 13.6.2019

Es bleibt spannend!

Im Rechtsstreit der frĂŒheren GrĂŒnen-Chefin gegen Facebook gibt es nunmehr eine Stellungnahme des Generalanwalts des EuropĂ€ischen Gerichtshofs (EuGH). Es geht darum, ob eine Social-Media-Plattform wie Facebook als „Host-Provider“ gezwungen werden kann, nach Aussagen zu suchen, die von einem Gericht als beleidigend und diffamierend – und damit als rechtswidrig und zu löschen – beurteilt worden sind. Was bisher geschah: Der OGH …

„Gegen das Vergessen“

Dritter Akt von HasskriminalitĂ€t löst spontanen Schutz aus Unter „HasskriminalitĂ€t“ oder „VorurteilskriminalitĂ€t“ können sich die wenigsten etwas vorstellen. Leider gibt es jetzt in Wien traurige Beispiele dafĂŒr: Portraitfotos von Überlebenden der NS-Verbrechen wurden in Wien geschĂ€ndet. Drei Mal. HasskriminalitĂ€t bedeutet, dass hinter Straftaten ein Vorurteilsmotiv steht, gegen Gruppen von Menschen auf Grund ihrer Herkunft, ihrer sexuellen Orientierung oder auch ihrer …

Grundausbildung OpferunterstĂŒtzung

Am 17. und 18. Mai 2019 fanden in Salzburg und Leoben Seminare fĂŒr freiwillige Mitarbeiter*innen des WEISSEN RINGS statt. Diese Seminare bieten die Möglichkeit zu einem ersten, fundierten Einstieg in die Arbeit mit Menschen, die Opfer von Straftaten geworden sind. An den eineinhalb Tagen geht es in erster Linie darum, einen Überblick ĂŒber das Angebot des WEISSEN RINGS und anderer …

Einladung ins Haus der EuropÀischen Union

Am 26. Juni um 15:00 laden der WEISSE RING und die EuropĂ€ische Agentur fĂŒr Grundrechte (FRA) zu einer Informationsveranstaltung mit darauffolgender Podiumsdiskussion ein. Die Veranstaltung wird im Haus der EuropĂ€ischen Union in der Wipplingerstraße 35, Wien 1010, stattfinden. Die FRA befasst sich in ihrer jĂŒngsten Berichtserie mit der Einhaltung von Opferrechten in verschiedenen EU-Staaten. Die Studie wird von Albin Dearing …

Talk zu Gewalt im Nachtleben

Am 7. Mai war Susanne Gahler vom WEISSEN RING Oberösterreich zu Gast bei Radio FRO. Der Talk drehte sich um das Thema „Gewalt im Nachtleben“ und kann hier nachgehört werden. Viele nutzen die spĂ€ten Tagesstunden zum Feiern oder einfach dazu, Freunde zu treffen. An die eventuell erhöhte Aggressionsbereitschaft und daraus möglicherweise folgende Gewalttaten denkt man dabei nicht unbedingt und vor …

FRA-Bericht zu Opferrechten in Mitgliedsstaten

Die Agentur der EuropĂ€ischen Union fĂŒr Grundrechte (FRA) beschĂ€ftigt sich in ihrer jĂŒngsten Berichtsserie mit der Einhaltung von Opferrechten in verschiedenen EU-Staaten. „Zu viele Opfer von Gewaltdelikten werden nicht in Strafverfahren eingebunden. Es ist unsere Pflicht, ihre Rechte zu wahren, sie vor einer weiteren Viktimisierung zu schĂŒtzen und sicherzustellen, dass auch sie daran mitwirken können, das ihnen zugefĂŒgte Unrecht zu …

Deutsche Gerichtshilfe beim WEISSEN RING

Die ADG – Arbeitsgemeinschaft Deutsche Gerichtshilfe stattete dem WEISSEN RING einen Besuch ab. Die Delegation wurde vom PrĂ€sidenten des ADG, Rainer-Dieter Hering, zu uns gefĂŒhrt. Dina Nachbaur und Udo Jesionek konnten die GĂ€ste mit einem Vortrag ĂŒber Opferhilfe in Österreich begeistern. Nach einer Diskussionsrunde mit vielen interessanten Fragen gab es dann auch ein Gemeinschaftsfoto. Die GĂ€ste bestĂ€tigten, dass sie an …

TĂ€ter*innenprofile

Petra und Hannes sind schon seit Jahren ein Paar. Sie trennt sich von ihm, da sie sich in der Beziehung schon lĂ€nger unglĂŒcklich fĂŒhlt. Hannes verkraftet den Schicksalsschlag nicht. Er möchte sich an ihr rĂ€chen. Da beide einen PC nutzten, kennt er alle Passwörter und Zugangsdaten von Petra. Kurzerhand Ă€ndert er alle ihre wichtigen Passwörter von E-Mail und Sozialen Medien. …

Follow Me – Eine Exkursion ins Darknet

Jene 96 % des Internet, das die Suchmaschinen nicht automatisiert erfassen, bezeichnet man als Deep Web. Als Darknet wird in der Regel jener Teil des Deep Webs bezeichnet, der nur ĂŒber Anonymisierungstools erreichbar ist (z.B. Tor Browser). Nicht alles, was dort stattfindet, ist illegal. AnonymitĂ€t im Kontext Darknet, aber auch im Deep Web ist vor allem fĂŒr zwei Gruppen interessant. …

Gewalt im Netz: Alternative Trainingsmethoden

GemĂŒsehass und IdentitĂ€tstorte Auf einer einschlĂ€gigen Fetisch-Website tauchen Bilder von den eigenen FĂŒĂŸen auf? Mit der Post kommen wöchentlich Playmobil-Figuren, die mit Blut beschmiert sind? Im E-Mail-Posteingang trudelt eine Nachricht herein, dass verfĂ€ngliche Daten vom eigenen PC veröffentlicht werden, wenn nicht ein gewisser Betrag in Bitcoin bezahlt wird? Das Handy wird vom Ex-Partner gehackt und getrackt? „Betroffene von Gewalt im …

Gewalt im Netz

„Meine kleine Schwester hat Nacktfotos bekommen.“ „Ich wurde als Schlampe beschimpft.“ „Ich lese so oft, wie Musliminnen beschimpft werden. Ich hab jetzt meinen Account gelöscht.“ Im GesprĂ€ch mit jungen Frauen kann schon der Eindruck entstehen, dass das Internet ein Ort der Hassrede und Pornographie ist. Dringender Handlungsbedarf TatsĂ€chlich haben laut einer vom Bundeskanzleramt 2017 beauftragten Bestandsaufnahme zu „Gewalt im Netz …

Kein Spielraum fĂŒr sexuelle BelĂ€stigung & Mobbing

Die Österreichischen Bundestheater wĂ€hlen den WEISSEN RING als Partner fĂŒr ihre Initiative Erste – 24 h tĂ€glich erreichbare – Anlaufstelle ist der Opfer-Notruf 0800 112 112 des WEISSEN RINGS. Dieser bietet 24 Stunden tĂ€glich umfassende, anonyme, kostenlose und vertrauliche Beratung sowie sofortige psychische Entlastung und erste Orientierungshilfe und rasche und unbĂŒrokratische Hilfe in Notsituationen. Weitere Leistungen fĂŒr Mitarbeiter*innen DarĂŒber hinaus …

Vergissmeinnicht am 24.4.2019, Maria-theresien-Platz Wien, Brigitta Pongratz und Dina Nachbaur, (c)Schedl

63 Millionen Euro Testamentsspenden 2018 in Österreich

GemeinnĂŒtzige Organisationen sagen gemeinsam DANKE an ihre Testamentsspender*innen. Wien, 24. April 2019. Die Österreicher*innen unterstĂŒtzen gemeinnĂŒtzige Organisationen 2018 mit 63 Millionen Euro in Form von Testamentsspenden. Als Zeichen des großen Danks und der Anerkennung pflanzte „Vergissmeinnicht – Die Initiative fĂŒr das gute Testament“ heute am Maria-Theresien-Platz in Wien symbolisch Vergissmeinnicht-Pflanzen. Die Vertreter der 86 Mitglieder-Organisationen sagten damit gemeinsam DANKE an …

Wir wĂŒnschen frohe Ostern!

„Die Rechtsordnung sorgt dafĂŒr, dass der Mensch seine Augen nicht unablĂ€ssig wie Wachtposten aussenden muss, sondern sie manchmal unbesorgt zu den Sternen und den blĂŒhenden BĂ€umen, zu der Notwendigkeit und Schönheit des Daseins erheben kann, dass der ununterbrochene Notschrei der Selbsterhaltung wenigstens so lange verstummt, um die leise Sprache des Gewissens ĂŒberhaupt vernehmbar werden zu lassen und es schafft so …