sid

Safer Internet Day 2021

Am 9. Februar 2021 findet zum 18. Mal der internationale Safer Internet Day statt. Der Tag steht auch heuer wieder unter dem Motto: “Together for a better internet“. Ziel ist, im Netz respekt- und verantwortungsvoller miteinander umzugehen.

Hass im Netz ist kein Kavaliersdelikt

Die digitale Welt des Internet ist kein rechtsfreier Raum. Das mit Jahresbeginn in Kraft getretene Gesetz gegen Hass im Netz stellt hier einiges klar. Eine wesentliche Verbesserung besteht außerdem darin, dass Opfer von Hass im Netz nun auch Anspruch auf Prozessbegleitung erhalten.

Doch es muss nicht immer zu juristischen Schritten kommen – und nicht alles was unangenehm und unpassend ist, ist auch gleich strafrechtlich relevant. Manchmal reicht es, sich mit einer Portion Zivilcourage dagegen zu stellen, Betroffenen beizustehen und so klar zu machen, dass etwas nicht in Ordnung ist. ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit liefert mit der Internetseite www.schnellerkonter.at eine Art Nachschlagwerk für alle, die selbst aktiv werden wollen.

Safer Internet-Aktions-Monat

Saferinternet.at lädt im Februar Institutionen, Bildungseinrichtungen, Jugendorganisationen, Medien, Unternehmen und Privatpersonen dazu ein, ihre eigenen Projekte rund um das Thema „Safer Internet“ umzusetzen.

Alle Details zu dieser Aktion finden Sie hier.

Ein internationales Anliegen

Der jährliche Aktionstag wird von der Europäischen Kommission im Rahmen des Safer Internet-Programms organisiert. Über 170 Länder beteiligen sich weltweit am Safer Internet Day, um über eine sichere und verantwortungsvolle Internetnutzung aufzuklären. International organisiert das europäische Netzwerk Insafe den Safer Internet Day. Alle Infos rund um den Safer Internet Day und internationale Aktivitäten finden Sie hier: www.saferinternetday.org

Hass im Netz – zum Weiterlesen

Was sonst noch im Netz lauert …

Bild: https://www.saferinternetday.org/

Diesen Beitrag teilen: