Tag der Kinderrechte im BIG

Am Tag der Kinderrechte zu Besuch im BIG

Am 20. November 2019, dem internationalen Tag der Kinderrechte, lud das BIG (Bundesinstitut für Gehörlosenbildung, inklusives SchulzentrumMaygasse 25, 1130 Wien) zum Tag der offenen Tür. Grund genug für Geschäftsführerin Dina Nachbaur, der Schule einen Besuch abzustatten und den Schüler*innen anhand eigens gestalteter Postkarten die Kinderrechte näherzubringen sowie mit Hilfe des Bilderbuchs „Der Online-Zoo“ über den richtigen Umgang mit dem Internet aufzuklären.

Es stellte sich schnell heraus, dass die Schüler*innen bereits wahre Kinderrechtsexpert*innen waren. Themen wie das Recht auf Schutz vor Gewalt und Ausbeutung, das Recht gehört zu werden und das Recht auf Bildung, wurden ruckzuck erarbeitet. Dabei brachten die Schüler*innen auch eigene Ideen für Erweiterungen der Kinderrechte ein und forderten etwa ein Recht auf einen Garten und genügend Platz zum Spielen. Anschließend durfte jedes Kind sein liebstes Kinderrecht aus der Postkartensammlung auswählen und in der Mitte des Raumes auflegen.

Tag der Kinderrechte

Tag der Kinderrechte: Auswahl der liebsten Kinderrechte der 3e (BIG)

Zum Abschluss nahm Dina Nachbaur die Schüler*innen auf einen Spaziergang durch den Online-Zoo mit, um sie über den richtigen Umgang mit dem Internet aufzuklären. Dort gab es beispielsweise eine Giraffe zu sehen, die zum Onlineshopping nicht nein sagen konnte oder einen Pandabären, der im Internet gemobbt wurde. Wie man Mobbing effektiv entgegentreten kann, konnten die Schüler*innen ebenfalls schon selbst beantworten: Es gilt das Mobbingopfer zu unterstützen, den Täter*innen entgegen zu treten und bei Lehrer*innen, Freund*innen und Erwachsenen Hilfe zu suchen.

Die Bücher wurden von der ISPA (Internet Service Providers Austria) zur Verfügung gestellt und können dort bestellt oder in zehn Sprachen heruntergeladen werden. Hier geht es zum  Download-Angebot.