Udo Jesionek im Interview

Udo Jesionek, GrĂŒndungsmitglied und seit 1992 PrĂ€sident des WEISSEN RINGS, blickt im GesprĂ€ch mit Beate Tomassovits auf 40 Jahre Entwicklung zurĂŒck. Und er formuliert Voraussetzungen, die erfĂŒllt sein sollten, um auch in Zukunft fĂŒr Verbrechensopfer da sein zu können. hier finden Sie die Publikation 40 Jahre WEISSER RING. Wir geben Opfern eine Stimme.

Leuchtende Kinderaugen

Der WEISSE RING lud zu weihnachtlicher Bescherung. Inzwischen ist es bereits eine lieb gewordene Tradition: Jedes Jahr zu Weihnachten unterstĂŒtzt der WEISSE RING das Christkind und feiert mit Kindern, die einen Elternteil durch ein Schwerverbrechen verloren haben. So unterschiedliche Straftaten wie eine EntfĂŒhrung mit tödlichem Ausgang, eine Wirtshausrauferei mit tödlichen Folgen, ein RaubĂŒberfall oder ein Beziehungsmord, welcher die Mutter das …

Kampagne “Orange The World”

Als Teil der von UN Women ausgehenden Kampagne „Orange The World“ werden zwischen dem 26. November und dem 10. Dezember klare Zeichen gegen Gewalt an Frauen und MĂ€dchen gesetzt. In diesem Sinne werden auch in Österreich in jedem Bundesland GebĂ€ude in orangener Farbe erstrahlen. Der WEISSE RING beteiligt sich aktiv an dieser Initiative und fĂ€rbt daher seine Internet-PrĂ€senz Orange. Hier …

KAV-Projekt: Erste Auszahlungen

Die ersten Auszahlungen von EntschĂ€digungsleistungen im Rahmen des Projekts KAV „Abwicklung von finanziellen EntschĂ€digungsleistungen an Personen,,die ehemals im Otto Wagner Spital – Pavillon 15 untergebracht waren“ trifft auf mediales Echo. Hier geht es weiter zum Artikel auf der Website des ORF Wien. Im Ö1-Journal am Sonntag war auch ein kurzes Interview mit Natascha Smertnig zu hören. Mehr zum Projekt finden …

Kinder haben Rechte!

Der 20. November ist der Internationale Tag der Kinderrechte. Auch in Österreich werden junge Menschen Opfer von Gewalt. Nicht immer wird diese Gewalt erkannt und das Unrecht anerkannt. Kinder, die Gewalt an ihrer Mutter miterleben mĂŒssen, werden etwa nicht als Opfer anerkannt. Opfer von Kinderhandel werden ausgesprochen selten als solche identifiziert. Die österreichischen Kinderschutzzentren und die Kinder- und Jugendanwaltschaften setzen …

Medienberichterstattung

40 Jahre – 40 Stunden: Medienberichterstattung

Hier finden Sie die Links zu Artikeln, die rund um die 40-Stunden Challenge im Web erschienen sind.   Schau TV (das Video ist in den Artikel eingebettet – bitte nach unten scrollen) Salzburg 24 ORF Wien Börse Express Kurier Chronik  Kurier Politik Der Standard News Die Presse Kronenzeitung KĂ€rnten Krone Digital Krone Österreich Tiroler Tageszeitung Panorama Extrajournal NÖN meinbezirk.at   …

StaatssekretÀrin Karoline Edtstadler und PrÀsident Udo Jesionek / Foto Willibald Haslinger

Die 40-Stunden Challenge: Ein RĂŒckblick

Von 6:00 Uhr frĂŒh am 10. Oktober bis 22:00 Uhr am 11. Oktober hat sie gedauert, die Challenge “40 Jahre – 40 Stunden” des WEISSEN RINGS. Zwischen Bodensee und Wien wurde die einzige österreichweit tĂ€tige allgemeine OpferunterstĂŒtzungseinrichtung mit unterschiedlichsten Aktionen aktiv. Festakt zum 40er Glanzvoller Höhepunkt der Geburtstags-Challenge war ein Festakt, der als Teil des „Tages der offenen TĂŒr“ in …

40-Stunden Challenge: Wir haben es geschafft!

Zwischen Bodensee und Wien feierte der WEISSE RING seinen 40. Geburtstag mit unterschiedlichsten Aktionen. Das vielfĂ€ltige Programm startete am 10. Oktober 2018 um 6:00 Uhr frĂŒh und endete offiziell am 11. Oktober 2018 um 22:00 Uhr mit einem Fest fĂŒr enge Kooperationspartner*innen und die zum Großteil ehrenamtlich tĂ€tigen Mitarbeiter*innen. zur APA-Meldung zum Pressetext Die hier bereitgestellten Fotos dĂŒrfen fĂŒr Publikationen …

Wir feiern 40. Geburtstag!

40 Jahre – 40 Stunden: Das ganze Programm

In den 40 Stunden zwischen 6:00 Uhr frĂŒh am 10. Oktober 2018 und 22:00 Uhr am Abend des 11. Oktober 2018 ist einiges los. Egal ob in Dornbirn, Eisenstadt, Graz, Klagenfurt, Salzburg oder Wien: ĂŒberall gibt es die Möglichkeit, die Arbeit des WEISSEN RINGS und die Menschen dahinter kennenzulernen. Hier finden Sie das ganze Programm als Download 10. Oktober 2018 …

Medien-Info zur Challenge 40 Jahre – 40 Stunden

Der WEISSE RING lĂ€dt ein Die bundesweit tĂ€tige OpferunterstĂŒtzungs-Einrichtung gestaltet am 10. und 11. Oktober rund um die Uhr eine spannende und informative Veranstaltungsstaffel. Hier finden Sie: APA-Meldung Ganzes Programm Einladung an Medien Sollten Sie Fotos brauchen, wenden Sie sich bitte an office@weisser-ring.at

Der WEISSE RING feiert 40. Geburtstag!

Challenge unter dem Ehrenschutz des BundesprĂ€sidenten Der WEISSE RING feiert seinen 40. Geburtstag unter dem Ehrenschutz von BundesprĂ€sident Alexander Van der Bellen mit einer 40 Stunden Challenge – einer Informations-und Veranstaltungs-Tour – durch ganz Österreich. Udo Jesionek, PrĂ€sident des WEISSEN RINGS und einer der GrĂŒndervĂ€ter der Verbrechensopferhilfe in Österreich: „Mit den 40 Stunden möchten wir einen symbolischen Bogen schlagen von …

Wien Einladung Gewalt im Netz

Gewalt im Netz gegen Frauen & MÀdchen: PrÀsentation

Gewalt im Netz ist ein PhĂ€nomen, das sich unheimlich schnell verbreitet und mit weitreichenden Konsequenzen fĂŒr Betroffene verbunden ist; Bislang waren Daten ĂŒber Ausmaß und konkrete Auswirkungen von Gewalt im Netz nur bruchstĂŒckhaft vorhanden. Das Bundeskanzleramt beauftragte daher 2017 das Forschungszentrum Menschenrechte gemeinsam mit dem WEISSEN RING eine Bestandsaufnahme als Wissensgrundlage fĂŒr relevante Akteur*innen zu erarbeiten. Diese enthĂ€lt folgende Komponenten: Rechtliche …

Vertrag KAV unterzeichnet

Vertrag mit KAV unterzeichnet

Der Kooperationsvertrag mit dem Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) zur “Abwicklung von finanziellen EntschĂ€digungsleistungen an Personen, die ehemals im Otto Wagner Spital – Pavillon 15 untergebracht waren” ist unterzeichnet. In den kommenden Tagen wird das Projektteam beim WEISSEN RING die Unterlagen ĂŒbernehmen und mit der Arbeit starten. Der WEISSE RING stellt seine Expertise aus den Heimkinder-Projekten zur VerfĂŒgung, um Entscheidungen ĂŒber EntschĂ€digungszahlungen …

Kooperation ÖBB - WEISSER RING

Erfolgreiche Kooperation mit den ÖBB

Im Jahr 2017 hat die Opferhilfe-Einrichtung WEISSER RING österreichweit insgesamt 71 Betroffene von Gewalt am Arbeitsplatz intensiv betreut. Rund ein Drittel davon betraf Opfer, die im öffentlichen Verkehr tĂ€tig sind, ein weiteres Drittel betraf MitarbeiterInnen im Handel. Am Opfer-Notruf 0800 112 112 wurden im Jahr 2017 insgesamt 11.000 Beratungen geleistet. Bestmögliche UnterstĂŒtzung der Betroffenen In der Zusammenarbeit mit den ÖBB …

Radio Helsinki

Zu Gast bei Radio Helsinki

Girls on Air / Am 24.05.2018 zwischen 11:00 und 12:00 Uhr ist bei RADIO HELSINKI freier Sender Graz (92,5)  ein Interview mit Susanne Kammerhofer (WEISSER RING Steiermark) zu hören. MĂ€dchen und junge Frauen der Lernbox von Mafalda portrĂ€tieren in einer Sondersendung Institutionen und Vereine, die Beratung und PrĂ€vention bei Gewalterfahrungen bieten oder sich speziell fĂŒr MĂ€dchen/Frauen engagieren. zu Gast bei …

GesprÀch mit Innenminister Herbert Kickl

Wien, 7. Mai 2018 / Bei einem Treffen mit Innenminister Herbert Kickl hatte Prof. Dr. Udo Jesionek in seiner Funktion als PrĂ€sident des WEISSEN RINGES Gelegenheit, wichtige Themen anzusprechen. Es ging unter anderem um die VerstĂ€ndigung des WEISSEN RINGES in FĂ€llen schwerer Gewaltdelikte, die finanzielle UnterstĂŒtzung der Verbrechensopferhilfe-Organisation analog zu der von Gewaltschutzzentren sowie den Einbau von Opferrechten und Opferpflichten …

Team in KĂ€rnten komplett

Mit der gebĂŒrtigen Bulgarin Natalia Russinova ist seit kurzem das KĂ€rntner Team des WEISSEN RINGES wieder komplett. Die diplomierte Ehe-/Familien- und Lebensberaterin widmet sich bereits seit fĂŒnf Jahren ehrenamtlich dem Opferschutz. “Es geht mir darum,  Menschen in Not zu unterstĂŒtzen und zu helfen. Speziell in KĂ€rnten gilt es prĂ€senter fĂŒr Menschen in Not aufzutreten und dies wollen wir heuer mit …

Sujet "Ich bin kein Opfer" mit Testimonial Clemens Doppler

Über 11.000 Anrufe bei Opfer-Notruf

Der Weisse Ring betreibt im Auftrag des Bundesministeriums fĂŒr Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz den Opfer-Notruf 0800 112 112. Rund 11.000 Mal suchten Menschen im Jahr 2017 hier Rat. Rund 59% der Anrufe kamen von Frauen und 41% von MĂ€nnern. Die meisten Anrufe betrafen strafbare Handlungen gegen Leib und Leben (25%) sowie strafbare Handlungen gegen fremdes Vermögen und gegen die …

Ein JubilÀum, das kein Grund zum Feiern ist

Vor genau 10 Jahren sorgte der “Fall Fritzl” fĂŒr Aufsehen. Aus Sicht der Opferhilfe ein Beispiel von “best practise”, ist es doch gelungen, mit Hilfe  hochprofessioneller juristischer und psychosozialer Prozessbegleitung die Belastungen fĂŒr die Opfer möglichst gering zu halten. Der Kurier hat Dina Nachbaur dazu befragt. weiter zum Kurier-Artikel Foto: Kurier/Atzenhofer Wolfgang

Neuer Landesleiter in KĂ€rnten

Mit großer Freude begrĂŒĂŸen wir Major Markus Tilli als Mitglied des Vorstandes und neuen Landesleiter von KĂ€rnten. Der gebĂŒrtige KĂ€rntner ist nach mehreren Jahren in Wien seit 2011 wieder zurĂŒck in KĂ€rnten. Seit 2014 ist er als Leiter des Einsatzreferates im SPK Klagenfurt tĂ€tig, wo er unter anderem fĂŒr polizeiliche GroßeinsĂ€tze wie Fußballspiele oder Konzerte im Stadion zustĂ€ndig ist. Nebenbei …

Dina Nachbaur beim 4GAMECHANGERS FESTIVAL

4GAMECHANGERS FESTIVAL, 18 – 20 APRIL 2018, MARX HALLE VIENNA The International Digital Festival For Influencers, Rebels, Visionaries, Gamechangers & You Dr.in Dina Nachbaur, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin des WEISSEN RINGES, war am 4Future Tag (20. April) als Rednerin mit dabei. Gemeinsam mit “Wider der Gewalt”-GrĂŒnderin Marika Lichter lieferte sie 10 MIN of social responsibility. Dina Nachbaur: “Menschen leben nicht alleine, sondern sind darauf …

Wenn “Wegschauen” keine Lösung ist

“Zivilcourage – Chancen und Risiken” war das Thema des diesjĂ€hrigen “Tages der KriminalitĂ€tsopfer”, der am 22. Februar 2018 vom Innenministerium und der Verbrechensopferhilfeorganisation WEISSER RING veranstaltet wurde. Das Innenministerium und die Verbrechensopferhilfeorganisation WEISSER RING veranstalteten am 22. Februar 2018 zum achten Mal den Tag der KriminalitĂ€tsopfer. Im Fokus standen Zivilcourage und die damit verbundenen Chancen und Risiken. “Gewalt hat viele …

Tag der KriminalitÀtsopfer 2018

Am 22. Februar wird in zahlreichen europĂ€ischen LĂ€ndern der „Tag der KriminalitĂ€tsopfer“ begangen. Es geht darum, auf die persönliche, wirtschaftliche und rechtliche Situation von Opfern strafbarer Handlungen aufmerksam zu machen. Die Idee stammt von Björn Lagerbag,  seinerzeit Leiter der schwedischen Opferhilfe. Er schlug in Erinnerung an die Ermordung von MinisterprĂ€sident Olof Palme im Jahr 1986 den 22. Februar als Tag der …

40 Jahre Hilfe fĂŒr Verbrechensopfer in Österreich!

Der WEISSE RING, Österreichs grĂ¶ĂŸte Verbrechensopferhilfe, feiert am 16. JĂ€nner seinen vierzigsten Geburtstag Am Anfang war er nur die Idee einiger engagierter Menschen aus Politik, Medien und Justiz. Heute ist er Österreichs grĂ¶ĂŸte Opferhilfeorganisation. Die Rede ist vom WEISSEN RING, dessen PrĂ€sident Udo Jesionek einer der damaligen GrĂŒndervĂ€ter war. „1977 war die Justiz noch vollkommen auf die TĂ€ter fixiert. Opferschutz …

Aktuelle Information zum Projekt „Hilfe fĂŒr Opfer von Gewalt in Einrichtungen der Wiener Jugendwohlfahrt“

Die Stadt Wien stellte sich mit diesem Projekt ihrer Verantwortung fĂŒr die Opfer von Gewalt in Heimen der Wiener Jugendwohlfahrt. Es ist den Verantwortlichen bewusst, dass das hier verursachte Leid nicht mehr gut zu machen ist. Mit diesem Projekt wurde dennoch versucht, bestmöglich zu helfen und ein Zeichen dafĂŒr zu setzen, dass das Unrecht anerkannt wird. Der Weisse Ring hat …

Es darf keine Zweiklassen-Missbrauchsopfer geben!

  Der WEISSE RING unterstĂŒtzt die ReformvorschlĂ€ge der Volksanwaltschaft fĂŒr das Heimopfergesetz Die Verbrechensopferhilfe WEISSER RING unterstĂŒtzt die Forderungen der Volksanwaltschaft nach einer Reform des Heimopfergesetzes (HOG). Aus Sicht der Opferschutzorganisation, die seit 2010 mit der Abwicklung einer Reihe von HeimopferentschĂ€digungen fĂŒr verschiedene Einrichtungen betraut ist, ist eine Erweiterung des Kreises der Anspruchsberechtigten auf MissbrauchsfĂ€lle in Krankenanstalten und privaten Einrichtungen …