Leuchtende Kinderaugen

Der WEISSE RING lud zu weihnachtlicher Bescherung. Inzwischen ist es bereits eine lieb gewordene Tradition: Jedes Jahr zu Weihnachten unterstĂŒtzt der WEISSE RING das Christkind und feiert mit Kindern, die einen Elternteil durch ein Schwerverbrechen verloren haben. So unterschiedliche Straftaten wie eine EntfĂŒhrung mit tödlichem Ausgang, eine Wirtshausrauferei mit tödlichen Folgen, ein RaubĂŒberfall oder ein Beziehungsmord, welcher die Mutter das …

Online fĂŒr den WEISSEN RING spenden

Nach ausfĂŒhrlichen Tests ist es soweit: Spenden an den WEISSEN RING können seit kurzem auch online ĂŒber die Website getĂ€tigt werden. In Zeiten von Online-Banking ist dieses Angebot ein klares Muss! “Mir war dieses Projekt ein ganz persönliches Anliegen, um jenen, die uns bereits jetzt finanziell unterstĂŒtzen, das Spenden zu erleichtern. Und ich hoffe, dass wir damit auch neue Interessent*innen …

VOR.Band 9 – Opfer von Partnergewalt in Kontakt mit Polizei und Justiz

Birgitt Haller und Helga Amesberger untersuchen im neunten Band der Schriftenreihe Viktimologie und Opferrechte, welche UnterstĂŒtzung Frauen benötigen, die Partnergewalt zur Anzeige bringen und welche Erfahrungen sie mit Polizei und Justiz machen. Die Studie entstand vor dem Hintergrund des Inkrafttretens der EU-Opferschutz-Richtlinie 2012/29. Im September 2019 wurde sie auf Einladung von Bundesministerin Ines Stilling gemeinsam mit Lyane Sautner, Strafrechtsexpertin und …

Hilfe fĂŒr Opfer von Gewalt in Einrichtungen der Wiener Jugendwohlfahrt

WEISSER RING legt Abschlussbericht an Stadt Wien. 1989 – also vor genau 30 Jahren – beschlossen die UN-Vertreter und -Vertreterinnen die Kinderrechtskonvention. Dieses Dokument zielt auf die BedĂŒrfnisse und Interessen von Kindern ab und schreibt beispielsweise das Recht auf Freizeit, das Recht auf Bildung oder auch das Recht auf Schutz vor Gewalt fest. Dieser Schutz vor Gewalt war leider in …

Testamentsspenden: Wir sagen Danke!

Allerheiligen und Allerseelen sind Tage des Gedenkens an geliebte Verstorbene. Und es ist auch ein Zeitpunkt, um jenen Danke zu sagen, die den WEISSEN RING in ihrem letzten Willen bedacht haben. Am 29. Oktober wĂŒrdigten gemeinnĂŒtzige Organisationen ihre Testamentsspender*innen im Rahmen einer Gedenkveranstaltung am SĂŒdwest-Friedhof. Im Anschluss daran entzĂŒndeten Mitglieder der Initiative Vergissmeinnicht gemeinsam Kerzen in Form eines Vergissmeinnicht. Testamentsspenden …

Opfer-Notruf 0800 112 112

Neues Erscheinungsbild und Jahresbilanz mit Rekordwert Kompetente Beratung rund um die Uhr Als bewĂ€hrte Anlaufstelle fĂŒr Opfer von Gewalt und Straftaten wurde der Opfer-Notruf 0800 112 112 des Bundesministeriums fĂŒr Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz auch im Jahr 2018 wieder hĂ€ufig in Anspruch genommen. Insgesamt gingen im vergangen Jahr ĂŒber 13.000 Anrufe beim Opfernotruf ein, ein Rekordwert im Zehnjahresvergleich. Im …

Beratung und UnterstĂŒtzung movieHelp

movieHelp: Bilder bewegen

Mit ErklĂ€rvideos informieren das Bundeskriminalamt und die Verbrechensopferhilfe WEISSER RING Betroffene von Gewalt. Opfer verstĂ€ndlich zu informieren – das ist Ziel des Projektes movieHELP. Das Bundeskriminalamt und die Verbrechensopferhilfe WEISSER RING produzierten gemeinsam vier ErklĂ€rvideos rund um die Thematik „Opfer werden kann jede und jeder – Opfer bleiben soll niemand“. In Österreich gibt es ausgezeichnete Opferrechte. Dennoch nehmen viel zu …

Lassen EU-Staaten Opfer von Gewalttaten im Stich?

Ein klares „Nein“ war es dann doch nicht, das ResĂŒmee der Veranstaltung am 26. Juni 2019, zu der die Agentur der EuropĂ€ischen Union fĂŒr Grundrechte (FRA) und der WEISSE RING Verbrechensopferhilfe ins Haus der EuropĂ€ischen Union geladen hatten. Denn in Österreich gibt es ausgezeichnete Opfer-Rechte. Aber es gibt viel zu wenig Information darĂŒber bzw. erreicht die Information die Opfer nicht. …

Justizanstalt Wien-Mittersteig spendet fĂŒr den WEISSEN RING

UnterstĂŒtzung fĂŒr die Opfer von Straftaten durch den Verein Arbeitstherapie im Maßnahmenvollzug (VAM) „In unserer tĂ€glichen Arbeit mit den TĂ€tern erfahren wir auch viel ĂŒber das Leid der Opfer. Deshalb möchten wir einen Beitrag leisten, dass Verbrechensopfer rasche und professionelle Hilfe erhalten und haben uns fĂŒr eine Spende an den WEISSEN RING entschieden“, sagt Katinka Keckeis, stellvertretende Anstaltsleiterin. Udo Jesionek, …

Foto Website sw

Information hilft!

Der WEISSE RING und die Wiener Polizei starten ein gemeinsames Projekt, das zum Ziel hat, vor allem Ă€ltere Menschen und deren Bezugspersonen mit Information rund um das Thema Trickbetrug zu versorgen. Eine gute und eine schlechte Nachricht Die gute Nachricht zuerst Ältere Menschen werden laut Kriminalstatistik immer seltener Opfer von Raub- und Gewaltdelikten. Die Sorgen und Ängste der Betagten sind …

Sabine Weber bei der Polizei Gleisdorf

Drehscheibe der Information

In Österreich sind Opferrechte und Opferschutz sehr gut verankert. Leider nehmen viel zu wenige Betroffene ihre Rechte in Anspruch oder wissen ĂŒber ihre AnsprĂŒche ĂŒberhaupt Bescheid. Deshalb setzt sich der WEISSE RING in Kooperation mit der Polizei dafĂŒr ein, hier den Informationsfluss zu verbessern. Projekt Drehscheibe Phase 1 In der Zeit zwischen Juni 2016 und Juni 2018 arbeiteten WEISSER RING …

Routes to Recovery

Victim Support Europe (VSE) lud auch heuer wieder zu einer internationalen Fachkonferenz. Dieses Mal ging es im Europaparlament in Straßburg um Opfer-UnterstĂŒtzung. Vom WEISSEN RING war Tobias Körtner, Leiter Opferhilfe und Mitglied des Vorstands von VSE, mit dabei. Er moderierte eine Plenarsitzung zum Thema „What are the Routes to Recovery?“ Der inhaltlicher Bogen spannte sich von der Psychotherapie ĂŒber den …

40 Jahre Gleichbehandlungsgesetz!

Und was geht das den WEISSEN RING an? Der WEISSE RING ist eine Verbrechensopferhilfe und Diskriminierung ist in Österreich – anders etwa als in Frankreich – kein Straftatbestand. Trotzdem feiern wir und freuen uns! Denn – 1.) Gleichbehandlung geht uns alle an! 2.) Die Diskriminierung von Menschengruppen ist eng verwandt mit StraftatbestĂ€nden. Die Verhetzung etwa ist ein Straftatbestand und in …

Jahresbericht 2018

Mit aktuellen Themen am Puls der Zeit Noch nie in der 40-jĂ€hrigen Geschichte des WEISSEN RINGS wurden in einem Kalenderjahr so viele Projekte zu aktuellen Themen bearbeitet und erfolgreich abgeschlossen. Hier steht der ganze Jahresbericht als Download zur VerfĂŒgung. „Hate No More” – eine internationale Kooperation zum Thema HasskriminalitĂ€t – zĂ€hlte ebenso dazu wie „Gewalt im Netz gegen Frauen und …

World Elder Abuse Awareness Day

Der 15. Juni ist der „Internationale Tag gegen Gewalt an Ă€lteren Menschen“ (World Elder Abuse Awareness Day). In diesem Zusammenhang möchten wir auf eine Studie hinweisen, die zwar schon in die Jahre gekommen ist, aber nichts an GĂŒltigkeit verloren hat: ÜBERGRIFFE, GEWALT UND AGGRESSION GEGEN ÄLTERE MENSCHEN von Josef Hörl unter Mitarbeit von Andrea Haslinger, Karin Mulser und Ulrike Hellweger. …

Talk zu Gewalt im Nachtleben

Am 7. Mai war Susanne Gahler vom WEISSEN RING Oberösterreich zu Gast bei Radio FRO. Der Talk drehte sich um das Thema “Gewalt im Nachtleben” und kann hier nachgehört werden. Viele nutzen die spĂ€ten Tagesstunden zum Feiern oder einfach dazu, Freunde zu treffen. An die eventuell erhöhte Aggressionsbereitschaft und daraus möglicherweise folgende Gewalttaten denkt man dabei nicht unbedingt und vor …

Vergissmeinnicht am 24.4.2019, Maria-theresien-Platz Wien, Brigitta Pongratz und Dina Nachbaur, (c)Schedl

63 Millionen Euro Testamentsspenden 2018 in Österreich

GemeinnĂŒtzige Organisationen sagen gemeinsam DANKE an ihre Testamentsspender*innen. Wien, 24. April 2019. Die Österreicher*innen unterstĂŒtzen gemeinnĂŒtzige Organisationen 2018 mit 63 Millionen Euro in Form von Testamentsspenden. Als Zeichen des großen Danks und der Anerkennung pflanzte „Vergissmeinnicht – Die Initiative fĂŒr das gute Testament“ heute am Maria-Theresien-Platz in Wien symbolisch Vergissmeinnicht-Pflanzen. Die Vertreter der 86 Mitglieder-Organisationen sagten damit gemeinsam DANKE an …

HASSKRIMINALITÄT IN ÖSTERREICH

Der WEISSE RING setzt sich fĂŒr Respekt und Toleranz ein – auch mit der Online Kampagne #RespectBattles „BekĂ€mpfe Hass mit Respekt“. Die Zahl der dokumentierten anti-islamischen VorfĂ€lle steigt. Das PhĂ€nomen HasskriminalitĂ€t ist nicht neu und beschrĂ€nkt sich nicht auf einzelne Communities. HasskriminalitĂ€t bedeutet immer, dass eine Straftat verĂŒbt wird und dass das Motiv hinter der Tat ein Vorurteil ist. Und …

Be your own Bodyguard, Copyright VBW/Herwig Prammer

“Be your own Bodyguard”

Kooperation mit Vereinigten BĂŒhnen Wien und NMS Gassergasse Eine ganze Woche lang war GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Dina Nachbaur im Rahmen eines Projekts rund um das Musical “Bodyguard” in der NMS Gassergasse im Einsatz. Sie brachte den SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern im Alter von 10 bis 14 Jahren im Rahmen eines Ateliertags und einer Workshop-Serie Themen wie Selbstverteidigung, GewaltprĂ€vention, Umgang mit Social Media, Cybermobbing …

Hofer unterstĂŒtzt WEISSEN RING auch 2019

Am 4. MĂ€rz ĂŒbergaben der Regionalverkaufsleiter und die Filialleiterin der HOFER-Filiale in der Alserbachstraße in Wien Gutscheine fĂŒr die Soforthilfe des WEISSEN RINGS. So kann auch heuer wieder Menschen, die Opfer von Straftaten geworden sind, sofort und unbĂŒrokratisch geholfen werden. Seit der Übersiedlung im August 2018 sind WEISSER RING und HOFER KG einander auch rĂ€umlich noch nĂ€her gerĂŒckt: Die Wiener …

Dieter Schindlauer und Dina Nachbaur / Foto WEISSER RING Orhan Maglajlic

Hate crime erkennen und entgegentreten

ZARA und WEISSER RING fordern Maßnahmen gegen hate crime. Opferschutzeinrichtungen schlagen Alarm: Es existiert viel zu wenig SensibilitĂ€t fĂŒr vorurteilsmotivierte Straftaten.Hohe Dunkelziffer durch „underreporting“ wegen mangelndem Bewusstsein bei Behörden, Gerichten sowie Betroffenen. Am EuropĂ€ischen Tag der KriminalitĂ€tsopfer ging es ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit und dem WEISSER RING Verbrechensopferhilfe darum, aufzuzeigen, dass in ganz Europa Nachholbedarf bei der BekĂ€mpfung von …

Tag der KriminalitÀtsopfer 2019

Herausforderung Cybercrime

Tag der KriminalitĂ€tsopfer 2019 / Das Thema „Cybercrime“ stand im Zentrum des Tags der KriminalitĂ€tsopfer, zu dem Bundesministerium fĂŒr Inneres und WEISSER RING am 22. Februar einluden. Foto BMI / Alexander Tuma: PrĂ€sident WEISSER RING Udo Jesionek, Generaldirektorin fĂŒr die öffentliche Sicherheit Michaela Kardeis, StaatssekretĂ€rin Karoline Edtstadler, Sektionschefin Bernadett Humer, GeneralsekretĂ€r Peter Goldgruber, VizeprĂ€sident WEISSER RING Michael LepuschitzWeitere Fotos finden …

Tag der KriminalitÀtsopfer 2019 - Cybercrime

22. Februar: Tag der KriminalitÀtsopfer

Der „Tag der KriminalitĂ€tsopfer“ am 22. Februar soll auf die persönliche, wirtschaftliche und rechtliche Situation von durch strafbare Handlungen geschĂ€digten Menschen aufmerksam machen. Initiator dieses mittlerweile in zahlreichen LĂ€ndern Europas begangenen Tages war der damalige Leiter der schwedischen Opferhilfe Björn Lagerbag. Er schlug in Erinnerung an die Ermordung von MinisterprĂ€sident Olof Palme im Jahr 1986 den 22. Februar als Tag …

#expectrespect

Safer Internet Day 2019 – #expectrespect

5.2.2019 / Den heutigen SaferInternetDay wollen wir dazu nutzen, laut und deutlich – und gemeinsam – darauf aufmerksam zu machen, dass das Internet als öffentlicher Raum, fĂŒr Abenteuer, Information und KreativitĂ€t gedacht ist. Stattdessen wird es aber auch hĂ€ufig missbraucht, um online Hass zu verbreiten. GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Dina Nachbaur stellt dazu klar: “Das Internet ist digitaler öffentlicher Raum. Wir tragen wesentlich …