Ein neues Kapitel in der österreichischen Opferhilfe

Mit einer Novelle des Verbrechensopfergesetzes BGBI I 18/2017 wird mit 1.1.2017 der WEISSE RING als „allgemeine Verbrechensopferhilfe“ gesetzlich anerkannt. Das ist ein wichtiger erster Schritt, um Opfern von Verbrechen den Weg zu ihren gesetzlich verbrämten Rechten, etwa für Prozessbegleitung im Rahmen von Gerichtsprozessen, zu ebnen. Für den WEISSEN RING bedeutet diese gesetzliche Festschreibung eine Anerkennung seiner Leistungen und nicht zuletzt …

Hassverbrechen – Tag der Kriminalitätsopfer 2017

Pressemappe TAG DER KRIMINALITÄTSOPFER 2017 „Wenn aus Hass Verbrechen werden“ Wirksame Maßnahmen gegen Hasskriminalität   Februar 2017, 9-13 Uhr Ort: Bundesministerium für Inneres     Was ist der „Tag der Kriminalitätsopfer“? In einigen europäischen Ländern wird der 22. Februar alljährlich von Opferhilfeorganisationen als „Tag der Kriminalitätsopfer“ begangen, um auf die persönliche, wirtschaftliche und rechtliche Situation der durch strafbare Handlungen geschädigten …

Lazarus Orden verlieh Hon. Prof. Dr. Udo Jesionek ein Ehrenzeichen für humanitäre Leistungen.

Presseaussendung vom 22.11.2016 Am 16. November 2016 erhielt Hon. Prof. Dr. Udo Jesionek, ehemaliger Präsident des Jugendgerichtshofes und langjähriger Präsident des WEISSEN RINGES, auf Einladung der Gewerkschaft vida, „Gewalt am Arbeitsplatz“, und der Lazarus Union Österreich die Auszeichnung „Sonderstufe des Großkreuzes des Lazarus Kreuzes“ für humanitäre Leistungen. Die Ehrung fand im Amtshaus Liesing unter Beteiligung einer Reihe von prominenten Gästen …

Der Weisse Ring / Pressemappe

Fakten Der WEISSE RING Österreich wurde 1978 gegründet und ist die größte österreichweit flächendeckend tätige Opferhilfeorganisation sowie die einzige, die grundsätzlich allen Opfern von Straftaten offen steht. Der WEISSE RING bietet rasch, unbürokratisch und kostenlos: professionelle Beratung und Betreuung psychosoziale und anwaltliche Prozessbegleitung (für Opfer von Gewalt oder gefährlicher Drohung) – von der Anzeige bei der Polizei bis zum Ende …

Hon.Prof. Dr. Udo Jesionek

Hon.Prof. Dr. Udo Jesionek Geboren 1937 in Berlin, Kindheit in Berlin, Wr. Neustadt und Budweis. Vater 1943 in Russland gefallen. 1945 Flucht nach Österreich. Ausbildung Volksschule und Untermittelschule in Budweis, Wiesmath (NÖ), Graz und Wien. 1952 Beginn der Werkzeugmacherlehre bei der Fa. Gräf & Stift Wien, 1955 Facharbeiterprüfung, weiter tätig bei Gräf & Stift als Werkzeugmacher und dann als Kontrollor. …

Überfall auf Supermarkt – Präventionsarbeit und Opferschutz müssen dringend verstärkt werden!

Der brutale Raubüberfall auf einen Supermarkt in Wien Penzing am 2. Juli 2016 führt auf tragische und schockierende Weise vor Augen, welchen Gefahren Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer durch Gewalt an ihrem Arbeitsplatz ausgesetzt sind. Der WEISSE RING fordert die verpflichtende Einrichtung technischer Schutzmaßnahmen, die verstärkte Zuweisung von Verbrechensopfer an externe Opferhilfe-Einrichtungen sowie eine rechtliche Besserstellung von Verbrechensopfer im Arbeitskontext. Der Raubüberfall …

Ein bisschen schutzbedürftig geht nicht.

Durch die EU-Opferschutzrichtlinie wurde der Opferschutz auch in Österreich verbessert. Aber nur ein wenig. Für die vor vier Jahren ausgearbeitete EU-weite Opferschutzrichtlinie, die in den einzelnen Mitgliedsländern bis zum 15. 11. 2015 umgesetzt werden hätte müssen, liegt nun endlich ein entsprechender Entwurf für das österreichische Strafprozessänderungsgesetz 2016 vor. Nach einer relativ kurzen Begutachtungsphase soll das Gesetz nun demnächst vom Parlament verabschiedet …

Schutz-, Hilfe und Sicherheitsmaßnahmen für Opfer von Gewalt am Arbeitsplatz.

Am 28. April wird der Welttag für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz begangen. Ein dabei oft weniger beachtetes Thema ist die Gefährdung der Gesundheit durch Gewaltverbrechen. Vida, younion und der WEISSE RING arbeiten gemeinsam an gesetzlichen und betrieblichen Verankerungen von Schutz und Hilfe für die Opfer. Die Gewalt, der Menschen an ihrem Arbeitsplatz ausgesetzt sind, nimmt seit den 80er Jahren …

Tatort Arbeitsplatz – Kooperationsvertrag zwischen den Gewerkschaften vida und younion mit der Verbrechensopferhilfe WEISSER RING.

Am 8. März unterschrieben im Rahmen der Tagung „Herausforderung Inklusion“ Elisabeth Vondrasek, stv. Vorsitzende der Gewerkschaft vida und Bundesfrauen-Vorsitzende, Angela Lueger, stv. Vorsitzende der younion und Nationalrats-Abgeordnete, Erich Foglar, ÖGB-Gewerkschaftspräsident und Udo Jesionek, Präsident des WEISSEN RINGES, einen symbolischen „Kooperationsvertrag“ zur Verbes-serung der Situation von Opfern von Gewalt am Arbeitsplatz. Gewalt am Arbeitsplatz nimmt weltweit zu. Nahezu jede/r zweite Arbeitnehmer/in …

Tatort Arbeitsplatz

Prävention und Opferhilfe im Rahmen von Gewalt im Arbeitsumfeld Der Tag der Kriminalitätsopfer, der alljährlich am 22. Februar gefeiert wird, stand heuer im Zeichen der Opfer, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit Opfer von Gewalt geworden sind. Im Festsaal des Bundesministeriums für Inneres, am Minoritenplatz in Wien, fand eine gemeinsam von Innenministerium und WEISSEM RING veranstaltete Fachtagung zum Schwerpunktthema Gewalt …