Jahresbericht 2018

Mit aktuellen Themen am Puls der Zeit Im Jahr 2018 konnten zahlreiche Projekte zu aktuellen Themen erfolgreich abgeschlossen werden. Darunter waren mit „Hate No More“ eine internationale Kooperation zum Thema Hasskriminalität sowie mit „Gewalt gegen Frauen und Mädchen in Österreich“ eine Bestandsaufnahme zu diesem Thema. Aus beiden Projekten wurden – neben umfangreichen, informativen Unterlagen – auch Schulungen entwickelt und erfolgreich …

World Elder Abuse Awareness Day

Der 15. Juni ist der „Internationale Tag gegen Gewalt an älteren Menschen“ (World Elder Abuse Awareness Day). In diesem Zusammenhang möchten wir auf eine Studie hinweisen, die zwar schon in die Jahre gekommen ist, aber nichts an Gültigkeit verloren hat: ÜBERGRIFFE, GEWALT UND AGGRESSION GEGEN ÄLTERE MENSCHEN von Josef Hörl unter Mitarbeit von Andrea Haslinger, Karin Mulser und Ulrike Hellweger. …

Jahresbericht 2018

Der Jahresbericht 2018 ist online. Viel Spaß beim Stöbern und Lesen! Jahresbericht 2018 zum Durchblättern Jahresbericht 2018 Download

Demonstrieren – aber sicher!

Angesichts der fast wöchentlich stattfindenden „Fridays for Future“ Demonstrationen haben wir ein paar Tipps zum „sicheren Demonstrieren“ zusammengestellt. Hier gibt es unsere Tipps zum Download.

Barrierefreie Informationen zu Opferrechten

Das Sozialministerium hat eine neue Leicht-Lesen-Version der UN Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen veröffentlicht. Und es geht dabei tatsächlich um eine Übersetzung in Einfache Sprache – Artikel für Artikel. Das Werk hat auch einen stattlichen Umfang von 238 Seiten. Und für alle, die immer schon wissen wollten, was „Präambel“, „universelles Design“, „Ratifizierung“ oder ähnliche Fachbegriffe tatsächlich bedeuten: …

Es bleibt spannend!

Im Rechtsstreit der früheren Grünen-Chefin gegen Facebook gibt es nunmehr eine Stellungnahme des Generalanwalts des Europäischen Gerichtshofs (EuGH). Es geht darum, ob eine Social-Media-Plattform wie Facebook als „Host-Provider“ gezwungen werden kann, nach Aussagen zu suchen, die von einem Gericht als beleidigend und diffamierend – und damit als rechtswidrig und zu löschen – beurteilt worden sind. Was bisher geschah: Der OGH …

„Gegen das Vergessen“

Dritter Akt von Hasskriminalität löst spontanen Schutz aus Unter „Hasskriminalität“ oder „Vorurteilskriminalität“ können sich die wenigsten etwas vorstellen. Leider gibt es jetzt in Wien traurige Beispiele dafür: Portraitfotos von Überlebenden der NS-Verbrechen wurden in Wien geschändet. Drei Mal. Hasskriminalität bedeutet, dass hinter Straftaten ein Vorurteilsmotiv steht, gegen Gruppen von Menschen auf Grund ihrer Herkunft, ihrer sexuellen Orientierung oder auch ihrer …

Einladung ins Haus der Europäischen Union

Am 26. Juni um 15:00 laden der WEISSE RING und die Europäische Agentur für Grundrechte (FRA) zu einer Informationsveranstaltung mit darauffolgender Podiumsdiskussion ein. Die Veranstaltung wird im Haus der Europäischen Union in der Wipplingerstraße 35, Wien 1010, stattfinden. Die FRA befasst sich in ihrer jüngsten Berichtserie mit der Einhaltung von Opferrechten in verschiedenen EU-Staaten. Die Studie wird von Albin Dearing …

Talk zu Gewalt im Nachtleben

Am 7. Mai war Susanne Gahler vom WEISSEN RING Oberösterreich zu Gast bei Radio FRO. Der Talk drehte sich um das Thema „Gewalt im Nachtleben“ und kann hier nachgehört werden. Viele nutzen die späten Tagesstunden zum Feiern oder einfach dazu, Freunde zu treffen. An die eventuell erhöhte Aggressionsbereitschaft und daraus möglicherweise folgende Gewalttaten denkt man dabei nicht unbedingt und vor …

FRA-Bericht zu Opferrechten in Mitgliedsstaten

Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) beschäftigt sich in ihrer jüngsten Berichtsserie mit der Einhaltung von Opferrechten in verschiedenen EU-Staaten. „Zu viele Opfer von Gewaltdelikten werden nicht in Strafverfahren eingebunden. Es ist unsere Pflicht, ihre Rechte zu wahren, sie vor einer weiteren Viktimisierung zu schützen und sicherzustellen, dass auch sie daran mitwirken können, das ihnen zugefügte Unrecht zu …